Anzeige

SyncMaster garantiert farbechte Darstellung

Käufer eines Premium-Bildschirms erwarten nicht nur höchste Auflösungen und überragende Bildqualität, sondern vor allem auch Farbtreue. Denn wenn anspruchsvolle Anwender einen Blockbuster genießen oder an dem HDR-Foto eines Naturschauspiels arbeiten, wollen sie den Film oder das Bild auch genau so auf dem Monitor sehen, wie es der Regisseur geplant oder die Natur vorgegeben hat.

Gehen große Monitore zum Schnäppchenpreis über die Ladentheke, sollten anspruchsvolle Anwender, die technische Höchstleistungen erwarten, misstrauisch werden. Denn auch wenn für manchen Anbieter Preisaufschläge für Premium-Hardware kein unbekanntes Phänomen sind, kosten hochwertige Bildschirme immer noch eine ganze Stange Geld. Die Preise sind auch gerechtfertigt, denn Highend-Panels, solide Gehäusematerialien und hochgezüchtete Elektronik können auch große Hersteller nicht für Cent-Beträge aus dem Ärmel schütteln.
 
Es gibt reichlich preiswerte 24- und 27-Zoll-Monitore mit Full-HD-Auflösung. Sogar die letztgenannten finden sich hierzulande mittlerweile schon zu Preisen ab 200 Euro. Aber beim Erwerb eines solchen Geräts kann sich der Käufer nicht darauf verlassen, neben der versprochenen Auflösung auch perfekte Bildqualität und Farbtreue, hochwertige Materialien oder solide Fertigungsqualität zu bekommen. Jahrelange Freude am gekauften Gerät dürfte sich bei solchen Schnäppchen ebenfalls nicht einstellen.

image description

SyncMaster S27B970D LED

© Samsung

Bei derartig günstigen Modellen muss der Käufer oft mit zahlreichen Einschränkungen leben: Billige, nachgiebige Kunststoff-Gehäuse, wacklige Standfüße, minderwertige Panels, die nach zwei, drei Jahren den Geist aufgeben, schlechte Einstellmöglichkeiten und eine Bildqualität, die für Office-Programme ausreichen mag, aber nicht für anspruchsvolle Anwender taugt. Blasse, trübe und leblose Farben, ein trotz Full-HD-Auflösung unscharfer Bildeindruck und eine gewisse Labilität, derentwegen der Besitzer besser gar nicht erst ans Justieren der Monitorausrichtung denken mag, sind leider allzu oft typisch für solche Geräte. Einmal mehr zeigt sich: Hochwertiges ist auch nur zu höheren – aber längst nicht abgehobenen – Preisen zu haben.
 
Hochwertig und kalibrierbar
Ein gutes Beispiel für ein hochwertiges, aber dennoch bezahlbares Display ist Samsungs 27-Zöller SyncMaster S27B970D LED. Der Bildschirm löst mit 2560 x 1440 Pixel (WQHD, 0,233 mm Pixelabstand) auf, integriert ein PLS-Panel ("Plane to Line") mit LED-Hintergrundbeleuchtung und hat einen horizontalen und vertikalen Betrachtungswinkel von 178 Grad, einen nativen Kontrast von 1000:1, eine Bildschirmhelligkeit von 285 Candela pro Quadratmeter (cd/m²), eine G/G-Reaktionszeit von fünf Millisekunden sowie eine interne Farbtiefe von bis zu 1,07 Milliarden Farben mit 100-prozentiger sRGB-Abdeckung. Der Monitor ist hervorragend gefertigt, bietet eine Vielzahl von Anschlüssen und verspricht mit seinem massiven, metallenen Standfuß hohe Stabilität. Zudem punktet er mit einer bestechenden Bildqualität mit lebendigen Farben und realistischen Details, die viele andere Monitore blass aussehen lässt.

image description

SyncMaster S27B970D LED

© Samsung

 
Im Gegensatz zu vielen günstigeren Verwandten erreicht der SyncMaster S27B970D LED seinen neuen Besitzer bereits fertig kalibriert: Noch im Werk werden Gamma, Uniformität und Farbkoordinaten mit Farbmessgeräten eingestellt. Dank Samsungs integrierter Hardware-Kalibrierungs-Engine (Natural Color Expert (NCE) genannt) mit internem 16-Bit-Processing und 16-Bit-LUT (Look-up Table) kann der Anwender den Monitor aber auch selbst kalibrieren. Der Hersteller liefert dazu eine Software mit. Diese arbeitet zusammen mit einem separat zu erwerbenden Kalibrierungsgerät.
 
Als kompatible Kalibrierungsgeräte nennt Samsung die X-Rite-Modelle i1Photo Pro, i1Publish Pro, i1Basic Pro, i1DisplayPro, ColorMunki Design und ColorMunki Photo sowie die Konica-Minolta-Modelle CA-210 und CA-310. Auch weniger versierte Anwender können beim Kalibrieren nichts falsch machen: Selbst bei völlig verstellten Parametern lässt sich der werksseitige Ursprungszustand jederzeit mit der NCE-Software wieder abrufen.
 
Die NCE-Software selbst kann – ein angeschlossenes Farbmessgerät vorausgesetzt – beispielsweise die Uniformität des SyncMaster S27B970D LED kalibrieren, um seine Anzeigeeinheitlichkeit zu optimieren, eine komplette Farbkalibrierung vornehmen und die Einstellungen als Profil speichern. Alternativ lässt sich aus einer Liste im Vorfeld abgespeicherter Profile das derzeit gewünschte auswählen, was die Bildparameter des Monitors durch einen Mausklick entsprechend ändert.

 

Schriftgrad

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget.

Beispieltext: Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adiping elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus Donec.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus.