image description
Kaufberatung

Die perfekte externe Festplatte finden

Verena Ottmann
Externe Festplatten eignen sich hervorragend für Backups und um Daten unkompliziert zu transportieren. Doch gibt es die Geräte mittlerweile in allen möglichen Ausführungen. PC-WELT sagt Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollen, damit Sie möglichst lange etwas von Ihrer externen Festplatte haben.

Wer seine Daten allzeit gesichert wissen will, kommt um eine externe Festplatte nicht herum. Besonders mobil sind Laufwerke im 2,5-Zoll-Gehäuse. Mehr Kapazität bieten externe 3,5-Zoll-Platten. PC-WELT erklärt, worauf es beim Kauf noch ankommt.

Kapazität: Die richtige Rechnung

Die prominenteste Angabe auf der Verpackung einer externen Festplatte ist ihr Speicherplatz. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass die Herstellerangabe nicht mit der formatierten Kapazität übereinstimmt. Eine 500-GB-Platte bietet beispielsweise nur 465,8 GB tatsächlich nutzbaren Speicher. Bei 1 TB sind es 931,5 GB. Der Grund für diese Diskrepanz: Festplattenhersteller nutzen das Dezimalsystem, Betriebssysteme arbeiten dagegen nach dem Binärsystem. Um etwa 1000 Bytes zu speichern, sind tatsächlich 1024 Bytes Platz nötig. Zum Beweis: 465,8 * 1024 (entspricht MB) * 1024 (entspricht KB) * 1024 (entspricht Byte) = 500,1 GB.


Tempo: Keine große Auswahl

Während die Kapazität stets genannt wird, fehlt meist eine Angabe, wie schnell die Platte arbeitet. In der Regel können Sie derzeit im 3,5-Zoll-Bereich davon ausgehen, dass Festplatten mit 7200 Umdrehungen pro Minute zum Einsatz kommen. Bei den schmaleren 2,5-Zoll-Varianten drehen die Platten meist 5400 mal in der Minute.

image description

Die meisten externen Festplatten lassen sich per USB 3.0 am PC anschließen.

© Trekstor

 Schnittstellen: USB 3.0, eSATA und ein paar Exoten

Neu sind dagegen die so genannte USM-Bauweise (Universal Storage Module), die aus einer externen Festplatte sozusagen einen überdimensionierten SATA-Speicherstick macht: Besitzt ein PC oder Notebook einen USM-Schacht, können Sie eine USM-Festplatte ohne weitere Verkabelung daran anstecken.

image description

Das Seagate Backup Plus Desktop Drive ist ein USM, das sich ohne weitere Kabel direkt in einen USM-Schacht stecken lässt.

© Seagate

Falls Sie mehr als einen Rechner besitzen, empfiehlt sich eine externe Festplatte mit Netzwerkanschluss (NAS - Network Attached Storage). Legen Sie dagegen Wert auf die maximale Geschwindigkeit, holen Sie sich mit einer externen Festplatte mit Thunderbolt-Anschluss ins Haus - sofern Sie einen Rechner mit dieser ebenfalls noch seltenen Schnittstelle besitzen.

Software: Backup ist Pflicht!

Eine externe Festplatte ist erst dann komplett ausgestattet, wenn eine Backup-Software beiliegt. In letzter Zeit finden sich aber auch immer häufiger Anwendungen, die den Zugang zu einem Cloud-Speicher ermöglichen, und solche, die die Platte in nach einer bestimmten Zeit in den Stromsparmodus versetzen. Doch egal, ob Backup-Programm, Cloud-Zugang oder Stromspar-Tool: Die beiliegnde Software befindet sich meist auf der Festplatte selbst. Bevor Sie das Laufwerk also plattmachen, sollten Sie mal nachsehen, was der Hersteller mitliefert.

image description

Eine Festplatte mit besonders ausgeprägten Sicherheits-Featuers ist die Digittrade Security HDD RS256.

© Digittrade

Besonderheiten: Sicherheit und Schönheit

Um sich von der Konkurrenz abzusetzen, sind manche Hersteller dazu übergegangen, ihre Festplatten mit besonderen Eigenschaften auszustatten. So bieten einige Laufwerke spezielle Sicherheits-Features wie eine AES-Verschlüsselung, ein Tastenfeld für Zugangscodes, eine RFID-Kennung oder einen Fingerabdruckscanner.  


Andere Hersteller setzen dagegen auf das Äußere ihrer Festplatten und lassen die Gehäuse von bekannten Designern entwerten. So finden sich auf dem Markt Festplatten aus dem Hause Brinell, Philippe Starck und Porsche Design.

image description

Das Gehäuse der LaCie Desktop Drive P9230 stammt von Porsche Design.

© LaCie

Die wichtigsten Kaufkriterien im Überblick:

externe 2,5-Zoll-Festplatte
• derzeit bis 1 TB Kapazität erhältlich
• Anschlüsse: USB 3.0, eSATA
• Backup-Software, Überwachungs-Tools, Cloud-Zugang
• extra USB für Stromversorgung
• passive Kühlung
• Preis etwa 11 Cent pro GB

externe 3,5-Zoll-Festplatte
• derzeit bis 4 TB Kapazität erhältlich
• Anschlüsse: USB 3.0, eSATA
• Backup-Software, Überwachungs-Tools, Cloud-Zugang
• passive oder aktive Kühlung
• Preis rund 7 Cent pro GB

Schriftgrad

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget.

Beispieltext: Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adiping elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus Donec.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus.