Angriff auf Amazon Echo: Google Home ab 8.8. erhältlich

Ein paar Tage später als vermutet startet Google den Verkauf von Google Home in Deutschland. Ab dem 8. August 2017 ist Google Home für 149 Euro (UVP) bei Media Markt, Saturn, mobilcom-debitel, Conrad, Cyberport, Tink, EP, Medimax, Otto und im Google Store erhältlich.

Google Home ist Googles Antwort auf Amazon Echo beziehungsweise Amazon Echo Dot mit Alexa: Sie fragen den sprachgesteuerten Lautsprecher Google Home mit dem integrierten Google Assistant also beispielsweise nach dem Wetter, der Verkehrslage oder nach aktuellen Sportergebnissen. Google Home können Sie auch nach Geschäften oder Einrichtungen in Ihrer Nähe fragen und nach deren Öffnungszeiten. Auch Übersetzungen von fremdsprachigen Sätzen sollen möglich sein. Google Home sollte dann umgehend die Antworten auf Ihre Fragen liefern.

Außerdem können Sie sich per Sprachbefehl Musik vorspielen lassen: Songs, Playlists, Künstler, Alben und Radio von Spotify, Deezer, TuneIn und Google Play Musik. Mit der Multiroom-Funktion können Sie Google Home-, Google Chromecast Audio- und weitere Geräte gruppieren, sodass Sie den gleichen Song in jedem Raum hören können.

Sie können auch kompatible Smart-Home-Geräte über Google Home steuern. Derzeit werden Philips Hue, Wemo, LIFX und TP Link unterstützt. Mit Hilfe von Google Chromecast lassen sich auch Videoinhalte von Netflix und YouTube per Sprachbefehl auf Ihren Fernseher streamen.

Jeder Befehl an Google Home beginnt mit „Ok Google“. Der Google Assistant greift zur Beantwortung der Fragen auf verschiedene Google-Dienste wie beispielsweise die Websuche, Maps oder Youtube zurück. Zusätzlich können Sie Nachrichten von Partner-Unternehmen wie zum Beispiel Tagesschau, Deutschlandfunk, RTL Radio Deutschland, Bild, Der Aktionär, Deutsche Welle, n-tv und Giga erhalten. Google Home soll Ihre Fragen sogar dann verstehen, wenn im Raum Musik spielt.

Google hat hier eine Anleitung für Google Home mit Google Assistant veröffentlicht.

Apple bereitet ebenfalls einen Konkurrenten für Amazon Echo vor: Den Apple Homepod. Doch bis zu dessen Verkaufsstart in Deutschland dürfte es 2018 werden.