Cooles Bastelprojekt: Windows 98 auf Smartwatch mit Raspberry Pi

Ein Bastler mit dem Pseudonym 314REACTOR hat ein ebenso sinnfreies wie cooles Bastelprojekt auf die Beine gestellt: Eine selbst gebaute Smartwatch, die aus einem Raspberry Pi Model A+ besteht, auf dem Windows 98 läuft. Als Display kommt ein 2,4-Zoll-Touchscreen zum Einsatz. Ein 1000-mAh-Akku versorgt die Do-it-yourself-Smartwatch mit Strom. Einen Ein-/Aus-Schalter verbaute der Tüftler ebenfalls an seiner selbstgemachten Smartwatch.

Windows 98 läuft als Emulation

Allerdings ist das originale Windows 98 von Microsoft auf einem Raspberry Pi nicht lauffähig. Deshalb lässt 314REACTOR Windows 98 als Emulation in der virtuellen Maschine von Qemu laufen. Darunter befindet sich das bewährte Linux in Form von Raspbian , das auf dem Mini-PC bestens läuft.

Die Performance des emulierten Windows 98 auf dem Raspberry Pi soll nicht gerade umwerfend sein. Aber es soll immerhin ausreichen, dass man darauf einige kleine Spiele wie Minesweeper daddeln kann. Das dann aber nur im Kriechgang funktioniert. Angeblich wie der Bastler sogar versuchen Doom zum Laufen zu bringen. Sollte das gelingen, sieht der Spieler den feindlichen Feuerstoß vermutlich im Zeitlupen-Tempo auf sich zukommen…

Eine vollständige Beschreibung dieser witzigen DIY-Smartwatch finden Sie auf der Webseite zum Projekt. Dort erklärt der Bastler die technischen Details und nennt auch alle Bauteile, die er für seine Smartwatch verwendet hat.

Windows 98 läuft auf einer Smartwatch mit Raspberry Pi.

© https://314reactor.com