Firefox 61.0.2: Neue Funktion in Windows-Version

Panagiotis Kolokythas |
Mozilla behebt mit Firefox 61.0.2 diverse Bugs. Windows-Nutzer dürfen sich aber zusätzlich über eine neue Funktion freuen.
image description

Firefox 61.0.2 ist verfügbar

IDG

Knapp einen Monat nach Firefox 61.0.1 hat Mozilla nun Firefox 61.0.2 zum Download freigegeben. Die neue Version ist über die in Firefox integrierte Autoupdate-Funktion verfügbar. In erster Linie handelt es sich um einen Bugfix-Release. Es werden also vor allem Fehler behoben.

Neue Funktion für Windows-Nutzer

Allerdings gibt es ausnahmsweise dieses Mal auch eine neue Funktion, die ausschließlich unter Windows funktioniert: Firefox erhält die Möglichkeit, automatisch eine Surf-Session wiederherzustellen, nachdem Windows heruntergefahren oder neu gestartet wird. Die Funktion wird nicht allen Firefox-Nutzern zeitgleich zur Verfügung gestellt, sondern nach und nach über die kommenden Wochen freigeschaltet.

Wer es aber eilig hat, der kann die Funktion auch manuell in Firefox 61.0.2 aktivieren. Und das geht so:

  • Geben Sie in der Adresszeile about:config ein, drücken Sie die Eingabetaste und bestätigen Sie das Lesen des Warnhinweises "Hier endet möglicherweise die Gewährleistung!" mit einem Klick auf den Button "Ich bin mir der Gefahren bewusst!"

  • Suchen Sie im entsprechenden Eingabefeld nach: toolkit.winRegisterApplicationRestart

  • Ändern Sie dessen Wert mit einem Doppelklick so, dass "true" erscheint

Die Funktion ist nun sofort aktiv und es ist also kein Neustart von Firefox notwendig. Sollte nun Firefox beim Herunterfahren des Rechners geöffnet sein, so startet Firefox nach dem Windows-Neustart automatisch und öffnet alle zuvor geöffneten Tabs. Sollten Sie die Funktion unpraktisch finden oder nicht benötigen, dann können Sie die Funktion auch wie oben beschrieben wieder abschalten.

Mehrere Bugs werden mit Firefox 61.0.2 behoben

Mit Firefox 61.0.2 werden auch mehrere Bugs behoben. Dadurch verbessert sich unter anderem das Website-Rendering. Die Installation diverser Erweiterungen sorgte in der Vorgängerversion dafür, dass die Entwickler-Tools nicht richtig angezeigt wurden. Ebenfalls behoben wurde ein Bug, der bei einigen Nutzern für Abstürze sorgte, sobald gewisse Eingabehilfe-Funktionen verwendet wurden.

Die besten Erweiterungen für Firefox

Firefox: Neues Logo für Browser und 11 Nebenlogos