Google plant billigere Pixel-Smartphones

Denise Bergert |
Google will aktuellen Gerüchten zufolge noch in diesem Jahr ein Budget-Smartphone aus der Pixel-Familie vorstellen.
Google

Google will seine Pixel-Familie um günstige Einsteiger-Modelle erweitern.

Google - Link zur Großansicht des Bildes

Internet-Konzern Google wird noch in diesem Jahr ein günstiges Pixel-Smartphone vorstellen. Das will die Presseagentur Nikkei Asian Review aus Branchen-Quellen erfahren haben. Mit dieser Strategie will Google den Mutmaßungen zufolge dem Schicksal von Apple entkommen. Der US-Konzern hatte zuletzt unter schwachen Verkaufszahlen bei seinem neuen Premium-iPhone gelitten. Vor allem im asiatischen Raum griffen Käufer lieber zu preisgünstigeren Smartphone-Modellen.

Mit dem neuen Pixel-Einsteigermodell zielt Google laut den Gerüchten auf preisbewusste Kunden und Schwellenländer. Branchenexperten gehen davon aus, dass der Preis für das noch namenlose Pixel-Modell unter dem von Apples iPhone XR liegen soll. Zukünftige Mittelklasse-Pixel-Smartphones sollen zwischen 150 und 700 US-Dollar kosten, während die absoluten Einsteiger-Geräte für unter 150 US-Dollar über die Ladentheken wandern sollen. Neben günstigen Pixel-Smartphones plant Google für 2019 auch den Launch eines neuen Premium-Pixel-Modells, eines smarten Lautsprechers, Wearables und Web-Kameras. Eine Bestätigung seitens Google steht bislang jedoch noch aus.