Leak zeigt rahmenloses Design des Galaxy S10

Denise Bergert |
Twitter-Nutzer Evan Blass hat in dieser Woche das mutmaßliche erste Foto von Samsungs Galaxy S10 geleaked.
twitter.com/evleaks

Samsung verzichtet beim Galaxy S10 auf eine Notch.

twitter.com/evleaks

Spekulationen um Samsungs Galaxy S10 machen bereits seit einigen Wochen die Runde. In dieser Woche hat Twitter-Nutzer und Branchen-Insider Evan Blass nun das mutmaßliche erste Foto des neuen Samsung-Flaggschiffs geleaked . Wie das Bild zeigt, setzt Samsung beim neuen Galaxy S10 – Codename Beyond 1 – auf eine fast komplett rahmenlose Display-Front. Die auch bei anderen Herstellern beliebte Notch am oberen Display-Rand weicht nun einer kreisrunden Aussparung in der rechten oberen Ecke, in der die Front-Kamera untergebracht ist.

Zu den weiteren neuen Features des Galaxy S10 sollen außerdem ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor gehören, der direkt im Display verbaut ist. Ebenfalls an Bord sind den Gerüchten zufolge eine weiterentwickelte Version von Samsungs Face-ID-Rivalen. Das Galaxy S10 wird laut den Mutmaßungen außerdem in unterschiedlichen Ausführungen erscheinen. So soll das Galaxy S10 ein 6,2-Zoll-Display und eine Dual-Kamera an der Rückseite bieten. Im Galaxy S10+ sind hingegen ein 6,44-Zoll-Bildschirm und eine Dreifach-Kamera verbaut. Die Enthüllung des Galaxy S10 wird im Rahmen des Mobile World Congress 2019 erwartet. Den Gerüchten zufolge könnte Samsung Vorbestellungen ab 24. Februar 2019 entgegen nehmen. Die Auslieferung könnte dann Mitte März erfolgen.