Vier neue Surface-Geräte von Microsoft - nur drei von ihnen kommen nach Deutschland.

Microsoft hat im Rahmen eines Presse-Events in dieser Woche vier neue Surface-Geräte vorgestellt . Ab 16. Oktober in Deutschland verfügbar ist das neue Surface Pro 6. Das Tablet ist mit Intels Quad-Core-Prozessor der achten Generation leistungsfähiger als sein Vorgänger. Zur weiteren Ausstattung gehören ein 12,3 Zoll PixelSense Touch-Display mit Multi-Screen-Docking, eine Akkulaufzeit von 13,5 Stunden und eine Autofokus-Kamera mit acht Megapixeln. Der Preis für das Basismodell beginnt bei 899 Euro.

Ebenfalls auf Intels Quad-Core-Prozessor der achten Generation setzt der neue Surface Laptop 2. Der Akku des Geräts soll 14,5 Stunden durchhalten. Ebenfalls an Bord sind ein 13,5 Zoll PixelSense Touch-Display und OmniSonic-Lautsprecher. Der Preis für den Surface Laptop 2 beginnt bei 1.149 Euro.

Zu den weiteren Neuvorstellungen in dieser Woche gehört das Surface Studio 2. Das Profi-Tablet bietet laut Microsoft 50 Prozent mehr Leistung als der Vorgänger. Das 28 Zoll Brilliant PixelSense Display ist 22 Prozent kontrastreicher und 38 Prozent heller als der Bildschirm das ersten Surface Studio. Zum Lieferumfang gehört der neue Surface Pen mit einer Drucksensibilität von 4.096 Druckpunkten. Das Surface Studio 2 ist ab 2. Oktober vorerst nur in den USA vorbestellbar. In den nächsten Monaten soll es jedoch auch in Deutschland erhältlich sein.

Vorerst nicht nach Deutschland, kommen die neuen Surface Headphones. Der erste Kopfhörer von Microsoft bietet eine in 13 Stufen anpassbare Geräuschunterdrückung sowie acht Mikrofone. Microsoft hat zudem seine digitale Assistentin Cortana integriert, die auf Wunsch E-Mails vorliest oder Telefonate startet.

Test: Microsoft Surface Go