Samsung QE55Q8CN im Test: Curved-UHD-TV mit tollem Bild

Bernd Weeser-Krell |
Der Samsung QE55Q8CN ist ein 55-Zoll-TV der neuesten Generation. Er besitzt einen Curved Bildschirm mit UHD-Auflösung. Der Fernseher überzeugt mit sehr guter Bildqualität und modernem Design.
image description

<BR> Samsung QE55Q8CN: Curved-UHD-TV mit überzeugendem Bild.

Samsung

Der Samsung QE55Q8CN basiert auf einem Panel mit der hauseigenen QLED-Technik, die - Q Picture genannt - mit einer weiterentwickelten Quantum-Dot-Technik plus neuer Kristallstruktur eine gegenüber den 2017er-Modellen weiter verbesserte Bildqualität liefern soll. Der UHD-Bildschirm mit seinen 3840 x 2160 Bildpunkten zeigt ein modernes Design im silberfarbenen Metall-Look und wirkt durch den sehr schmalen Panelrand von gerade einmal 0,5 Zentimeter eher filigran.

Im Test: Die besten Full-HD-Gaming-Monitore (1080p) für PC-Spieler

Dazu passt der dünne gebogene Fuß, der den 55-Zöller jedoch sehr stabil trägt. Der UHD-TV baut über das gesamte Panel mit einer sehr geringen Tiefe, da die Elektronik inklusive Schnittstellen in eine externe Box ausgelagert ist. Diese schwarze One Connect Box ist mit einem fünf Meter langen, optischen Kabel mit dem TV verbunden. Damit lässt sich der Samsung QE55Q8CN ohne hässlichen Kabelwust frei im Wohnzimmer platzieren, während die Connect Box im Regal untergebracht ist.

TEST-FAZIT: Samsung QE55Q8CN

Der Samsung QE55Q8CN ist ein rundherum gelungener UHD-TV der neuesten 2018er-Generation. Er zeigt ein modernes zurückgenommenes Design, besticht mit einer sehr guten Bildqualität und besitzt ein innovatives Anschlusskonzept mit allen modernen Anschlüssen. Lediglich der Stromverbrauch könnte verglichen mit anderen aktuellen TVs niedriger sein. Der aktuelle Preis von 2199 Euro ist angesichts des Gebotenen durchaus attraktiv.

Pro

+ sehr gute Bildqualität

+ Curved Bildschirm

+ innovatives Abschlusskonzept

+ modernes Design

Contra

- hoher Stromverbrauch

Bildqualität

Gegenüber der 2017er-TV-Serie zeigt der Samsung QE55Q8CN tatsächlich eine nochmals verbesserte Bildqualität. Das Bild wirkt insgesamt, etwa bei der schwierigen Darstellung von Hauttönen, natürlicher und neutraler. Die Bildhelligkeit und der Kontrast sind überdurchschnittlich gut und die Bildschärfe sowie die räumliche Darstellung bei nativem UHD-Material klasse. Auch der Upscaler arbeitet sehr effektiv und bringt die Qualität von hochgerechneten HDTV-Inhalten nahe an die UHD-Qualität heran.

Ausstattung

Die One Connect Box ist ein breiter Klotz in schwarzer Klavierlack-Optik. Sie beinhaltet alle modernen digitalen Schnittstellen von HDMI neuester Version bis hin zu USB-3.0-Port für das USB-Recording. Analoge Video-Schnittstellen sucht man dagegen vergeblich. Natürlich fehlen auch die kabellosen Verbindungen WLAN und Bluetooth nicht, ebenso wenig wie ein kabelgebundener Ethernet-Anschluss. Der Multi-TV-Tuner ist doppelt vorhanden, Sie können gleichzeitig eine Sendung aufnehmen und eine andere ansehen.

Ton

Während die Höhen einen klaren Sound zeigen, sind die Bässe etwas unterrepräsentiert. Das liegt am sehr schmal gebauten Gehäuse des Samsung QE55Q8CN. Gut dagegen kommen die Mitten aus den Lautsprechern, passend für eine gut verständliche Sprachwiedergabe. Wenn Sie besseren Ton wollen, können Sie über Bluetooth externe Soundbars anschließen.

Handhabung

Gesteuert wird der Samsung QE55Q8CN über eine Premium Smart Remote genannte kleine Fernbedienung mit nur wenigen Tasten. Für Nutzer herkömmlicher Fernbedienungen mit vielen Tasten und eigenem Nummernblock für die Programmwahl ist die kleine Smart Remote zuerst gewöhnungsbedürftig. Ebenso ist das Bildschirmmenü nicht sofort verständlich aufgebaut. Die Mischung aus Icons und tabellarischem Design verwirrt zunächst, lässt sich aber nach einer kurzen Eingewöhnung doch ziemlich schnell und einfach nutzen.

Stromverbrauch

Der Samsung QE55Q8CN zieht in der Werkseinstellung im Bildmodus "Standard" knapp 150 Watt. Dies ist für einen 55-Zöller der aktuellen TV-Generation vergleichsweise viel. Entsprechend ist der Curved-TV im Energielabel nur mit "B" klassifiziert. Andere verfügbare Bild-Modi können den Verbrauch noch steigern andere auch senken. Im Standby-Modus liegt der Bedarf bei niedrigen 0,5 Watt.