Samsungs neuer Graphen-Akku steht laut Samsung Mobile News anscheinend unmittelbar vor der Marktreife. Dieser soll eine vollständige Ladung in nur 12 Minuten ermöglichen und mit einer deutlich längeren Laufzeit glänzen. Genau genommen soll es sich dabei um ein Drittel gesteigerte Laufzeit bei Smartphones handeln.

Der neuartige Akku verwendet weiterhin Lithium, lediglich an der Anode sowie an der Kathode des Akkus kommt Graphen zum Einsatz. Neben der weitaus schnelleren Ladezeit und einer 28 Prozent höheren Energiedichte soll der Akku auch sicherer werden. Des Weiteren soll der Akku deutlich langsamer altern und somit den kompletten Lebenszyklus eines Smartphones überstehen können.

Der Graphen-Akku kommt schneller als gedacht

Wir berichteten schon 2015 über das Thema, als Forscher von Samsung begannen, sich mit der Technik zu beschäftigen. Samsung selbst hat auf die Graphen-Technologie erst im letzten Jahr ein Patent angemeldet.

Die Insider von Samsung Mobile News haben anscheinend jedoch Informationen, nach denen die Entwicklung der neuen Graphen-Akkus nun bereits abgeschlossen sei. So gibt es auch schon Spekulationen darüber, dass die neue Akku-Technik bereits in Samsungs Galaxy S10 zu finden sein könnte.

Wahrscheinlicher ist jedoch eine Einführung der Technik zu einem späteren Zeitpunkt. Das liegt zu einen daran, dass Samsung erst entsprechende Produktionskapazitäten aufbauen muss, zum anderen ist Graphen ein recht teures Material.Samsung wird für eine kostengünstige Massenproduktion der Kohlenstoff-Modifikation sicherlich noch einige Zeit benötigen.

Auch interessant: Samsung will faltbares Smartphone vorstellen


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!