Space X baut Falcon 9 zu kleinem Raumschiff um

Michael Söldner |
Als Vorbereitung auf das Big Fucking Spaceship soll ein an eine Falcon 9 gekoppeltes Vehikel Daten liefern.
image description

So stellt sich SpaceX das Big Fucking Spaceship vor.

spacex.com

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX will mit dem Big Fucking Spaceship (BFS) ein Raumschiff für Flüge zum Mars oder Mond entwickeln. Als eigentliches Raumschiff soll dabei die zweite Stufe einer Rakete dienen. Schon im nächsten Jahr will das Unternehmen von Elon Musk den Wiedereintritt in die Erdatmosphäre testen. Dazu wird ein BFS-Prototyp an eine Falcon-9-Rakete gekoppelt. Die Landung muss das Vehikel jedoch nicht überstehen, hiermit habe man bereits genügend Erfahrungen gesammelt.

Der Wiedereintritt stellt die Ingenieure hingegen noch vor Probleme. Im Gegensatz zu den bereits wiederverwendeten Dragon-Frachtern fordere die Aerodynamik ganz andere Eigenschaften des Raumschiffs. Mit einem als Mini-BFS bezeichneten Vehikel will man die nötigen Daten sammeln. Der Jungfernflug soll im Juni 2019 stattfinden. Wann dann erste Flüge Richtung Mars oder Mond stattfinden sollen, ließ Elon Musk jedoch offen. Aktuell würden sich wohl auch keine Mitreisenden oder Astronauten finden, die an einem solchen Test ohne sanfte Landung teilnehmen würden. Entsprechend stehen wohl noch viele Testläufe und Totalverluste an. Elon Musk ist jedoch fest davon überzeugt, mit seinem Unternehmen SpaceX die Raumfahrt zu revolutionieren.

SpaceX-Super-Rakete Falcon Heavy erfolgreich gestartet