Twitter löscht Videos und Beiträge von Alex Jones

Denise Bergert |
Nachdem Facebook, Apple und Youtube InfoWars wegen Volksverhetzung gelöscht haben, zieht nun auch Twitter nach.
image description

Twitter löscht Tweets und Videos von Alex Jones.

Twitter

In der vergangenen Woche verbannten Facebook, Apple und Youtube den Verschwörungstheoretiker Alex Jones und sein alternatives Nachrichtenportal "InfoWars" von ihren Plattformen . Nachdem sich der Micro-Blogging-Dienst Twitter anfangs geweigert hatte, zieht CEO Jack Dorsey nun doch nach . In dieser Woche löscht nun auch Twitter einige Tweets und Videos von Alex Jones und "InfoWars". Die Lösch-Aktion folgt als mutmaßliche Reaktion auf einen CNN-Bericht , dem zufolge zahlreiche von Jones‘ Beiträgen gegen die Nutzungsbedingungen von Twitter verstoßen. Dorsey hatte sich in den vergangenen Tagen geweigert, Jones Beiträge und Videos zu löschen, da sie dem Twitter-CEO zufolge nicht gegen die Richtlinien der Plattform verstoßen hätten. Eine genauere Untersuchung der Tweets und Videos seitens Twitter scheint nun zu einem anderen Ergebnis gekommen zu sein.

Alex Jones‘ Portal "InfoWars" zählt in den USA zu den reichweitenstärksten Alternativmedien. Das Portal und sein Betreiber waren immer wieder mit überaus gewagten Thesen und Verschwörungstheorien aufgefallen. "InfoWars" behauptet unter anderem, dass der Amoklauf an der Sandy-Hook-Grundschule mit Schauspielern inszeniert worden sei oder die Anschläge vom 11. September eigentlich von der US-Regierung selbst durchgeführt wurden.

Apple hatte in der vergangenen Woche schließlich den Podcast von Alex Jones aus dem iTunes Store und der Podcast-App entfernt. Wenig später zogen Facebook, Youtube und Spotify nach, die ebenfalls alle Inhalte von Alex Jones und "InfoWars" löschten. Bei Twitter durfte der Chemtrails-Verfechter bislang jedoch munter weiter posten.