Xiaomi: Redmi Note 7 mit 48-Megapixel-Kamera offiziell vorgestellt

René Resch |
Xiaomi hat das Redmi Note 7 jetzt offiziell vorgestellt. Es kommt mit einer 48-MP-Kamera. Auch der Preis ist eine Kampfansage.
image description

Xiaomi: Redmi Note 7 mit 48-Megapixel-Kamera offiziell vorgestellt

Xiaomi

Xiaomi hat nun offiziell das Redmi Note 7 vorgestellt. Redmi soll in Zukunft auch als eigenständige Marke auftreten, in etwa so, wie Huawei das mit der Honor-Reihe bereits vorgemacht hat.

Das Xiaomi Redmi Note 7 kommt mit einem 6,3 Zoll großen Display mit Full-HD-Auflösung. Das Herz des Smartphones ist ein Snapdragon 660. Weiterhin verfügt es über einen 4000 mAh starken Akku, der per USB-C geladen wird. Neben dem USB-C-Anschluss verfügt das Gerät auch über eine Kopfhörer-Klinke. Die Frontkamera bietet 13 Megapixel. Das eigentliche Highlight des Smartphones ist die Kamera auf der Geräte-Rückseite – hierbei handelt es sich um eine 48-Megapixel-Kamera.

Die Kamera wird dabei aber nicht einfach gigantische 48-Megapixel-Fotos ausgeben. Vielmehr wird sich die Technik, je nach Szenario, der vorhandenen Kamera-Qualität bedienen, um beispielsweise mehr Licht oder Details abzubilden. Dabei wird von einem Pixel-Binning gesprochen, wobei am Ende ein 12-Megapixel-Foto herauskommt, aber die Qualität soll dabei bestechend sein. Neben der 48-Megapixel-Kamera kommt auf der Geräte-Rückseite noch eine 5-Megapixel-Kamera für Tiefen-Informationen zum Einsatz.

Der Preis ist eine Kampfansage

Auch wenn das Gerät bisher nur über China-Importeure verfügbar ist, kann es dennoch sein, dass sich der Preis hierzulande nur marginal erhöht. Für die Variante mit 32 GB und 3 GB RAM sind aktuell 999 chinesische Yuan (etwa 128 Euro) fällig, für 64 GB Speicher und 4 GB RAM 1199 Yuan (ca. 154 Euro), und das Modell mit 64 GB Speicher und 6 GB RAM kostet 1399 Yuan (rund 179 Euro).