Sicherer Surfen mit BitBox

Mit der Software Bitbox 5.2.2 können Sie geschützt im Internet surfen. In dem Programm steckt ein Internet-Browser, der in einem virtuellen PC läuft. Auf diese Weise können PC-Viren, die sich auf einer Internetseite verstecken und den Browser angreifen wollen, nicht auf den tatsächlichen PC gelangen. In der Regel gelangen die Viren nicht einmal auf das virtuelle System, da es sich um Linux handelt. Doch keine Sorge: Von Linux bekommen Sie nichts zu sehen. Nach einer schnellen Installation ohne große Konfiguration startet mit einem Klick der Internet-Browser Firefox. Mit ihm surfen Sie dann wie gewohnt. Bitbox wurde übrigens im Auftrag des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entwickelte und steht Privatanwendern kostenlos zur Verfügung.