VMWare Workstation Player: eine bekannte Virtualisierungslösung

Mit VMWare Workstation Player 15.5.0 lassen sich mehrere Betriebssysteme auf einem PC ausführen. Installierte Systeme unter VMWare laufen in einem Programmfenster - sozusagen als "PC im PC". Der virtuelle PC nimmt vom Hauptsystem zwar Rechenleistung, Speicher und Festplattenplatz, läuft aber autonom als eigenständiges System. Sie können auf dem System nicht nur unterschiedlichste Betriebssysteme ausführen, sondern auch Software aus dem Internet testen. Damit müssen Sie nicht mehr befürchten, sich Schadsoftware einzufangen. Der VMWare Workstation Player bietet eine stabile, schnelle und einfach zu bedienende Umgebung für Ihre virtuellen Maschinen. VMWare wird auch in großen Unternehmen eingesetzt um virtuelle Server zu erstellen und zu managen.

Alternative: Falls Ihnen der VMWare Workstation Player nicht gefallen sollte, können Sie VirtualBox ausprobieren, welches ebenfalls eine beliebte Virtualisierungslösung ist.

Hinweis: Um den kostenlosen VMWare Workstation Player herunterladen zu können, müssen Sie sich auf der Herstellerseite registrieren.

Download-Tipp: Mit der VMWare Workstation vom gleichen Hersteller lassen Sie mehrere Betriebssysteme gleichzeitig unter Windows laufen.