Cat Fishing 2 ist zwar nicht von Katzen, aber für Katzen.

Als Purina anbot, mir und meiner Katze BB ein iPad mit "Cat Fishing 2" zu schicken, um für die Markteinführung im App Store zu werben, war ich mir sicher, dass mein Vierbeiner völlig desinteressiert sein würde. Obwohl die kostenlose App für Katzen konzipiert ist und eine ganze Reihe von katzengerechten Anpassungsoptionen bietet – einschließlich Art, Anzahl und Farbe der Fische, die auf dem Bildschirm herumschwimmen – kenne ich BB und keines meiner vielen Gadgets hat jemals ihre Aufmerksamkeit erregt.

Aber zu meiner Überraschung war "Cat Fishing 2" anders.

Die schwimmenden Fische scheinen eine meditative Wirkung zu haben.

© Adam Patrick Murray/IDG

Die Schachtel, die ich erhielt, war mit Leckereien für BB gefüllt, darunter ein paar Beutel Katzenfutter (sie liebte es), ein Friskies-Kapuzenpulli in Katzengröße (sie hasste ihn) und ein handgenähtes Filzspielzeug in Form eines Konsolen-Controllers, das offensichtlich mit magischer Katzenminze gefüllt war, denn ich habe noch nie erlebt, dass sie so lange nach einem Spielzeug verrückt war. Ich musste es sogar verstecken, damit wir mit dem Fischen weitermachen konnten.

Das mitgelieferte Spielzeug war sogar noch interessanter als die App.

© Adam Patrick Murray/IDG

Oder besser gesagt: beobachten. "Cat Fishing 2" wurde entwickelt, um Katzen dazu zu bringen, die verschiedenen Fische und andere Wasserlebewesen auf dem Bildschirm zu betatschen, während sie vorbeischwimmen, und den Tausenden von Fünf-Sterne-Bewertungen im App Store nach zu urteilen, tun das viele Katzen. Aber anstatt zu versuchen, die Fische zu fangen, war BB vollkommen zufrieden damit, einfach nur dazusitzen und ihnen beim Schwimmen zuzusehen. Die ruhigen Koi-Fische, die standardmäßig freigeschaltet sind, waren fast hypnotisierend für BB und nach einer Weile faulenzte sie nur noch und folgte den Fischmustern mit ihren Augen, als ob sie sich an einem Teich sonnen würde.

Sehen Sie BB in Aktion:

Es gibt noch andere Optionen und Charaktere im Spiel, die man freischalten kann, wie z. B. Krabben und Shrimps, aber man muss sich mit seiner E-Mail-Adresse für eine kostenlose Mitgliedschaft anmelden, um sie freizuschalten. Das habe ich getan, aber sie haben das Verhalten von BB nicht verändert. BB interessierte sich überhaupt nicht für die Krabbe, und einen Moment lang sah es so aus, als wollte sie nach einer der Garnelen greifen, aber nein, sie starrte einfach weiter. Es spielte keine Rolle: die Schwimmgeschwindigkeit zu erhöhen, mehr unregelmäßige Bewegungen hinzuzufügen, die Farben auszutauschen. BB wollte einfach nur zuschauen und die digitale Schönheit der kleinen Kreaturen, die herumwuselten, in sich aufnehmen.

Der Katzenpullover kam bei BB nicht so gut an.

© Adam Patrick Murray/IDG

BB hat "Cat Fishing 2" einige Male im Laufe einiger Wochen gespielt, aber sie wollte nie viel mehr tun als zuschauen. Wie bei dem meisten Katzen-Spielzeug war es stimmungsabhängig, ob sie bereit war, sich überhaupt mit der App zu beschäftigen, und sie hat mindestens einmal den Bildschirm angegriffen, aber um es kurz zu machen: BB ist kein Angler. Es ist allerdings nicht die Schuld des Spiels – sie macht genau das Gleiche, wenn ich ihr ein Youtube-Video von Eichhörnchen oder Vögeln zeige.

Aber ich würde sagen, dass es ihr definitiv gefallen hat. Bei Ihrer eigenen Katze mag das anders sein, aber ich empfehle, es herunterzuladen, um zu sehen, wie sie auf das Konzept reagiert. Das Bildmaterial ist fantastisch, und ich werde es auf mein eigenes iPad für BB laden. Es ist wahrscheinlich nicht das, was Purina im Sinn hatte, aber jetzt hat BB etwas, das sie beruhigt, nachdem sie sich beim Spielen mit dem Spielzeug-Controller so aufgeregt hat. Was mich daran erinnert, dass ich mir unbedingt mehr davon zulegen muss.

"Cat Fishing 2" ist zur Zeit leider noch nicht im deutschen App Store erhältlich. Eine Alternative ist der Simulator "Cat Fishing" , der aber mit 2,6 Sternen recht schlecht bewertet ist.