Advantest lässt die digitale Zukunft wahr werden

Mit automatischen Testsystemen befähigen die Mitarbeitenden bei Advantest die Halbleiterindustrie dazu, die digitale Zukunft wahr werden zu lassen. Mehr als die Hälfte aller weltweit produzierten Mikrochips (für Smartphones, Laptops, Automotive, Smart Home Applications und viele weitere) durchlaufen ihre Prüfsysteme. Technologische Innovationen wie IoT, 5G oder Artificial Intelligence werden durch sie erlebbar.

Herausragende Initiativen

Roll-out neuer Advantest-Firmenwerte

Um ein gemeinsames Verständnis der Grundwerte, die durch "INTEGRITY" abgebildet werden, zu verankern und eine einheitliche Firmenkultur zu schaffen, führte Advantest von 2019 bis 2020 weltweit Kultur-Workshops für alle Beschäftigten durch. In Kleingruppen wurden die neu ausgerichteten Firmenwerte gemeinsam diskutiert. Aber auch nach den Workshops gehen diese Wertediskussionen weiter: die Mitarbeitenden halten die Grundwerte durch ihr Handeln am Leben und bringen die Kultur von Advantest weiter voran.

Smart Homeoffice

Die Gesundheit und das Wohlbefinden eines jeden Einzelnen stehen bei Advantest an erster Stelle. So hat das Unternehmen gleich nach Ausbruch der Coronapandemie im März 2020 den Mitarbeitenden Homeoffice ermöglicht und die bereits vorhandene IT-Infrastruktur kontinuierlich ausgebaut. Mit regelmäßigen Updates durch das Management, virtuellen All-Hands-Meetings und Coffee Talks in den Abteilungen, einer "Let's Stay Connected" Intranet Plattform sowie psychologischen Beratungsangeboten und Vorträgen wird das Miteinander und der Teamgeist nach dem Motto "wir helfen uns gegenseitig" gestärkt und die Kontakte untereinander gefördert. Die firmeneigene Band Noise Floor sorgt online immer wieder für Unterhaltung und Aufmunterung in diesen schwierigen Zeiten.

Firmenspenden

Seit vielen Jahren setzt sich Advantest durch Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen für Menschen in Not ein und unterstützt die Beschäftigten durch Freistellung, sich für soziale Projekte zu engagieren. Im vergangenen Jahr konzentrierte sich das Unternehmen vor allem auf Hilfen für Kinder und Menschen, die von der Krise besonders hart getroffen wurden, zum Beispiel Familien, die durch die Pandemie Angehörige verloren haben. Der japanische Mutterkonzern, die Advantest Corporation, stellte aufgrund des globalen Notstandes zusätzliches Budget für Spenden zur Verfügung. Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass Solidarität, gegenseitige Unterstützung und "helfende Hände" der Schlüssel zur Menschlichkeit sind. Die Spendenaktivitäten haben unter den Mitarbeitenden große Begeisterung ausgelöst und machen das gesamte Team stolz auf das soziale Engagement von Advantest.

Das sagen die Mitarbeitenden

'94 Prozent sagen: "Ich bin stolz, anderen erzählen zu können, dass ich hier arbeite."'

"Neben der technischen Verantwortung, die ich in meinem Job täglich übernehmen darf, ist es mir möglich, aktiv in der Mitarbeiterinitiative Be ADVANTEST! mitzuwirken. Die Initiative hat es sich zur Aufgabe gemacht, unser gemeinsames Werteverständnis und die Zusammenarbeit im Unternehmen zu stärken. Ideen aus dieser lokalen Initiative werden auch global aufgegriffen. Allein das zeigt für mich, dass Werte wie Empowerment, Trust oder Teamwork bei uns keine leeren Floskeln, sondern gelebte Realität sind."

Newcomer und Berufserfahrene gesucht

Rund um den Globus arbeiten Ingenieure und Techniker mit und an den neuesten Technologien. Jeder und jede hat dabei die gleiche Chance sich einzubringen und kann so mit seinem Wissen maßgeblich zu unserem Erfolg beitragen.

Erfahren Sie mehr über interessante Stellenangebote auf der Karriereseite von Advantest.

Derzeit gesucht werden: Berufserfahrene und Hochschulabsolventen, die Begeisterung und Know-how rund um Technikinnovationen und Digitalisierung mitbringen

Kontakt für Bewerber: Stefan Goetz, Tel. 07031-4357-560, E-Mail , LinkedIn