Der Amazon Prime Day 2020 war für Juli 2020 geplant

Der Amazon Prime Day 2020 soll nicht wie geplant im Juli 2020 stattfinden, sondern auf August 2020 oder gar September 2020 verschoben werden. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters mit Verweis auf interne Notizen aus einem Amazon-Meeting. Als Grund für die Verschiebung wird die anhaltende weltweite Coronavirus-Krise genannt.

Der erste Amazon Prime Day fand im Juli 2015 statt. Mit dem großen Online-Shopping-Event feierte Amazon den 20. Geburtstag des Unternehmens. Seitdem wurde der Amazon Prime Day von Jahr zu Jahr erfolgreicher und bescherte Amazon immer höhere Umsätze und Gewinne. Traditionell verkauft Amazon beim Prime Day auch Millionen von Amazon-Geräten zu stark reduzierten Preisen.

Laut den Reuters vorliegenden internen Amazon-Notizen ist das auch der Grund, warum der Amazon Prime Day 2020 verschoben wird. Aktuell verzeichne Amazon aufgrund der Coronavirus-Krise einen enormen Zuwachs bei den Online-Bestellungen und verkaufe auch die Amazon-Geräte zu reduzierten Preisen. Der Umsatz im ersten Quartal 2020 sei um 100 Millionen US-Dollar höher als geplant ausgefallen. Sollte der Prime Day 2020 wie geplant im Juli 2020 stattfinden, dann könnte Amazon ein Problem damit haben, eigene Amazon-Geräte wie Fire-TV, Echo und Kindle in ausreichend großer Stückzahl anbieten zu können. Laut den internen Notizen rechnet Amazon daher im schlimmsten Fall mit Umsatzeinbußen in Höhe von 300 Millionen US-Dollar und mindestens mit 100 Millionen US-Dollar.

Zusätzlich steht Amazon auch während der Corona-Krise unter Druck, wenn es um den Schutz seiner Mitarbeiter geht. In den USA mehren sich die Vorwürfe, dass Amazon seine Mitarbeiter in den Versandlagern nicht ausreichend schütze. Amazon wehrt sich gegen diese Vorwürfe und den internen Notizen zufolge, die Reuters vorliegen, will Amazon den Mitarbeitern strengere Vorschriften machen, welche Abstände eingehalten werden müssen, um das Risiko einer Infizierung zu minimieren.

Der Amazon Prime Day 2019 war für Amazon der bisher erfolgreichste Prime Day. Am 15. und 16. Juli 2019 erwirtschafteten demnach laut Amazon die Verkaufspartner einen Umsatz von über 2 Milliarden US-Dollar. Insgesamt bestellten die Prime-Mitglieder an diesen zwei Tagen über 175 Millionen Produkte.

Amazon Echo, Echo Plus, Echo Show, Echo Dot & Echo Spot mit Alexa im Test