Das neue ROG Phone 6D und das ROG Phone 6D Ultimate.

Asus hat in dieser Woche seine neuen Gaming-Smartphones ROG Phone 6D und ROG Phone 6D Ultimate vorgestellt . Der einzige Unterschied zwischen den beiden Modellen liegt in der Speicher-Ausstattung und dem Kühlsystem. Während das ROG Phone 6D mit bis zu 16 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte internem Speicher ausgeliefert wird, können Käufer des Ultimate auch eine Version mit 512 Gigabyte internem Speicher wählen. Für eine gute Kühl-Leistung beim Gaming soll das AeroActive-Portal an der Rückseite des Ultimate sorgen. Es kann über ein Scharnier angehoben werden und öffnet so einen Luftweg ins Gehäuse, der Wärme schnell abtransportieren soll.

Display mit 165 Hz

Die übrigen Spezifikationen der Smartphones sind identisch. Sowohl das ROG Phone 6D als auch das 6D Ultra bieten einen AMOLED-Bildschirm mit 6,78-Zoll-Diagonale, einer Auflösung 2.448 x 1.080 Pixeln, HDR10+ und einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 165 Hz. Im Gehäuse werkelt Mediateks Dimensity 900 Plus. Der Akku ist mit 6.000 mAh großzügig bemessen und kann mit 65 Watt schnell geladen werden.

Dreifach-Kamera und Kopfhörer-Anschluss

An der Rückseite der beiden Smartphones verbaut Asus jeweils eine Dreifach-Kamera. Diese besteht aus einem Hauptsensor mit 50 Megapixeln, einer Ultraweitwinkel-Linse mit 13 Megapixeln und einer Makro-Kamera mit 5 Megapixeln. Die Front-Kamera löst mit 12 Megapixeln auf. Zur weiteren Ausstattung gehören ein klassischer Kopfhörer-Anschluss, Stereo-Lautsprecher, 5G, Bluetooth 5.3, NFC und ein im Display verbauter Fingerabdruck-Sensor.

Bislang nur für Großbritannien angekündigt

Als mobiles Betriebssystem kommt Android 12 mit ROG UI und Zen UI zum Einsatz. Beide Smartphones wurden bislang nur für Großbritannien angekündigt. Dort kostet das ROG Phone 6D umgerechnet 910 Euro und die Ultra-Variante 1.366 Euro. Wann die Geräte in Deutschland erhältlich sein werden, ist noch unklar.