Aus für IE 11 und alten Edge: Das müssen Sie wissen

Derzeit unterstützt Microsoft drei unterschiedliche Browser für Windows 10: Den uralten Internet Explorer 11, den alten "Legacy Edge" (mit Microsoft-Technologie und noch ohne Chromium-Engine) und den neuen Edge. Microsoft hat jetzt aber das Supportende für den Internet Explorer 11 und für den alten "Edge Legacy" bekanntgegeben. Der Zeitplan sieht laut Microsoft folgendermaßen aus:

Ab dem 30. November 2020 wird die Anwendung Microsoft Teams den Internet Explorer 11 schon mal nicht mehr unterstützen. Die übrigen Microsoft-365-Apps und Microsoft-365-Dienste stellen ihren Support für den Internet Explorer 11 dann am 17. August 2021 ein. Über den Internet Explorer 11 wird man sich dann also nicht mehr mit Microsoft-365-Apps und -Diensten verbinden können. Die übrigen Microsoft-365-Funktionen würden nach diesem Datum nur noch sehr eingeschränkt über den Internet Explorer 11 verfügbar sein.

Leser-Angebot: Windows 10 Pro (Retail) für nur 40 Euro

Microsoft rät allen Nutzern, die immer noch den Internet Explorer 11 verwenden, zum Umstieg auf den neuen Edge mit Chromium Engine. Den Support für die alte Desktop-App von Edge Legacy, der noch eine von Microsoft entwickelte Browser-Engine verwendet, stellt Microsoft am 9. März 2021 ein. Ab diesem Zeitpunkt liefert Microsoft keine neuen Sicherheitsupdates mehr für den alten Edge aus.

Den Internet Explorer 11 gibt es seit 2013. Microsoft hat als dessen Nachfolger längst den Browser Edge vorgestellt. Schon seit einiger Zeit liefert Microsoft zudem Edge in der neuen Variante mit Chromium-Engine aus. Auch mit dem nächsten großen Windows-10-Update 20H2 wird der neue Edge mitgeliefert.

Edge-Browser: Jetzt radikal besser dank Chromium

Alle Windows-10-Nutzer erhalten jetzt Edge (Chromium)

Neuen Edge-Browser deinstallieren: Und es geht doch