BMW: Mit iPhone Auto starten und Leistung drosseln

BMW macht das iPhone zu einem vollwertigen digitalen Autoschlüssel. Künftig sollen BMW-Fahrer ihren BMW mit einem iPhone nicht nur auf- und abschließen können, sondern sogar dessen Motorleistung drosseln können.

Das gab BMW auf der diesjährigen Apple Worldwide Developers Conference bekannt. BMW setzt damit seine enge Zusammenarbeit mit Apple fort. So war BMW zum Beispiel der weltweit erste Automobilhersteller, der CarPlay kabellos in seine Fahrzeuge integriert hat - PC-WELT hatte einen BMW mit Wireless Carplay seinerzeit als erster getestet.

Der BMW Digital Key wird in der Apple Wallet auf dem iPhone abgelegt. Der digitale Schlüssel wird hierzu auf dem sicheren Element (zertifizierter, manipulationssicherer Hochsicherheits-NFC-Chip) des iPhones gespeichert. Die Datenübertragung zwischen iPhone und BMW erfolgt via NFC („Near Field Communication“).

BMW-Besitzer halten dann künftig ihr iPhone nur noch an den Türgriff, um den Wagen zu entriegeln und zu verriegeln; eine Mobilfunkverbindung ist dafür nicht erforderlich. Um die Fahrertür (nur hier ist der Schlüsseleinsatz möglich) mithilfe des Digital Key zu entriegeln, muss das iPhone mit der Rückseite nach oben an den Türaußengriff gehalten werden. Dank des voreingestellten Express Mode muss das iPhone nicht entsperrt werden, bevor man die Tür öffnen oder den Wagen starten kann, wie BMW verspricht. Diese Funktion kann manuell ausgeschaltet werden, dann ist zum Aufschließen und Starten des BMW die Identifikation via FaceID, TouchID oder Passcode erforderlich. Will man den Motor starten, so legt man das iPhone im Smartphone-Fach ab und drückt den Startknopf.

Der Besitzer kann seinen Digital Key via BMW-Smartphone-App einrichten. Der Fahrzeugbesitzer kann die Zugriffsrechte zudem mit bis zu fünf Freunden teilen, einschließlich einer Möglichkeit zur Konfiguration für Fahranfänger, die unter anderem Höchstgeschwindigkeit und Motorleistung sowie die maximale Lautstärke des Radios begrenzen.

Falls der iPhone-Akku leer wird, soll man den Digital Key über einen 
Batterie-Notmodus noch bis zu fünf Stunden nach der Abschaltung des iPhones nutzen können. Der Digital Key lässt sich per iMessage mit Freunden teilen und ist zudem kompatibel zur 
Apple Watch Series 5.
 
Der Digital Key für iPhone steht in 45 Ländern für diese Modellen zur Verfügung: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 8, X5, X6, X7, X5M, X6M und Z4, sofern nach dem 1. Juli 2020 hergestellt. Kompatible iPhone-Modelle sind das iPhone XR, das iPhone XS und neuere Modelle sowie die Apple Watch ab Serie 5. Weitere Informationen unter www.bmw.com/digitalkey .