CES ohne Audi, AMD, MSI, Microsoft, Intel, Google, Amazon...

Update 30.12.: CES ohne Audi

Audi ist auf der CES 2022 weder mit einem Messestand vertreten noch mit einer Online-Präsenz beteiligt. Das teilte uns der Ingolstädter Automobilhersteller auf Nachfrage mit. Audi hatte in der Vergangenheit immer einen großen und mitunter aufwändig gestalteten Messeauftritt. Zudem veranstaltete Audi meist noch Fahr-Events außerhalb des Messegeländes. Doch 2022 ist das nicht der Fall. Hier ein Rückblick auf die Messeauftritte von Audi vor der Covid-19-Pandemie:

CES: Blickerkennung, Kampf gegen Motion Sickness, 8K und 5G

Audi A8 wackelt, lärmt und rüttelt passend zum Film

Automobile Neuheiten auf der CES: Ein Überblick

Audi: Eyetracking, 122-cm-Display und räumliches Sehen

Audi und Toyota zeigen fahrerlose Autos

Audi R8 e-tron piloted driving: Elektro-Sportwagen fährt von selbst

BMW verzichtete ebenfalls auf eine Teilnahme vor Ort.

Update Ende

Die Liste der Unternehmen, die der CES 2022 in Las Vegas fernbleiben, wird immer länger und ist immer prominenter besetzt. Auch AMD und MSI nehmen an der CES 2022 in Las Vegas nicht vor Ort teil. AMD wird aber einen Livestream zur CES machen und dabei seine Produkte vorstellen. Ähnlich äußert sich auch MSI, das ebenfalls nur virtuell an der CES teilnehmen wird. Oneplus wiederum war zwar ohnehin kein offizieller Aussteller auf der CES, hat jetzt aber auch einen Event, der zeitgleich mit der CES geplant war, abgesagt.

Microsoft hatte bereits vor einigen Tagen mitgeteilt, dass es auf der CES nicht vor Ort teilnehmen werde. Das berichtet unter anderem das US-amerikanische IT-Nachrichtenmagazin The Verge.

Microsoft habe die Entwicklung der Covid-19-Situation geprüft und sich schließlich gegen eine Vor-Ort-Präsenz entschieden. Das erklärte ein Microsoft-Sprecher via E-Mail gegenüber The Verge. Das bedeutet aber nicht, dass es von Microsoft überhaupt nichts auf der Messe in Las Vegas zu sehen gibt. Denn Microsoft will eine „digitale Präsenz“ haben. Sowohl für die „Microsoft Partner Innovation Experience“ als auch für das „Automotive Press Kit“. Die CES ist seit Jahren auch eine große Automobil-Messe.

Zuvor hatten bereits Intel, General Motors, Amazon und Google, aber auch Lenovo, T-Mobile, Meta (Facebook) und Twitter ihre Vor-Ort-Teilnahme abgesagt. Grund sind die auch in den USA wegen der ansteckenderen Omikron-Variante steigenden Covid-19-Zahlen. Bis jetzt sollen 42 für die CES bereits eingeplante Teilnehmer abgesagt haben. Die Messe-Verantwortlichen halten aber daran fest, dass die CES 2022 anders als die CES 2021 eine Präsenzmesse vor Ort in Las Vegas werden soll. Mehr dazu lesen Sie hier: CES 2022: Diese Firmen bleiben der Messe fern .

PC-WELT wird an der CES 2022 anders als in den Jahren bis einschließlich 2020 nicht vor Ort teilnehmen. 2021 fand die CES ohnehin nur digital statt.