Doom wird schneller, brutaler und sehr viel härter im Schwierigkeitsgrad. Ein Shooter, der richtig Laune macht, aber Skill erfordert und sich sogar Richtung 3D-Plattformer entwickelt.

Schlechte Nachricht für Fans gepflegter Baller-Spiele: Id Software hat die Veröffentlichung von Doom Eternal für PC, Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch verschoben. Statt am 22. November 2019 wird das Spiel nun erst am 20. März 2020 erhältlich sein. Die zusätzliche Zeit, so die Entwickler in einer Mitteilung, werde dafür investiert, um das Spiel und dessen Geschwindigkeit nochmal aufzupolieren. Die Verschiebung diene dazu, Doom Eternal in der möglichst besten Form aufzuliefern.

Außerdem teilen die Entwickler mit, dass der "Invasion Mode" erst nach der Veröffentlichung des Spiels als Gratis-Update nachgeliefert wird. In diesem Modus können die Spieler einer Partie eines anderen Spielers als spielbarer Dämon beitreten.

Die Version von Doom Eternal für Nintendos Switch wird erst später und damit nach den Versionen für PC, Playstation 4 und Xbox One ausgeliefert. Einen konkreten Termin will Id Software zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen.

Es gibt auch eine gute Nachricht: Doom 64 wird es auch für die Xbox One, Playstation 4 und den PC geben. Bisher war Doom 64 nur für Nintendo Switch angekündigt worden. Vorbesteller von Doom Eternal erhalten Doom 64 als Bonus gratis. Und auch Doom 64 wird am 20. März 2020 veröffentlicht.

Doom 64 erschien im Jahr 1997 für das Nintendo 64 und setzt die Geschichte der PC-Vorgänger fort. Unter Doom-Fans erfreut sich diese Version einer größeren Beliebtheit, vor allem weil das Spiel komplett neue und große Level enthält, neue Gegner und Endbosse und neue Waffen.

Preview: Doom Eternal - Quentin Tarantino würde dieses Spiel lieben