Auf dem Weg zum Ziel stehen sich die Fall Guys immer wieder gegenseitig im Weg.

Seit gut einer Woche steht das quietschbunte Fall Guys: Ultimate Knockout von Devolver Digital für PC (für 20 Euro hier über Steam ) und PS4 ( gratis über Playstation Plus im August 2020 sonst für 20 Euro) zum Download bereit – und ist schon zu einem Hit geworden. Auf Twitch gehört das Spiel derzeit zu den Zuschauermagneten. Auf der Playstation haben über 8 Millionen Spieler bereits Fall Guys gespielt. Und auf Steam hat sich der Titel bisher weit über 2 Million Mal verkauft.

Worum geht es in Fall Guys?

Fall Guys: Ultimate Knockout mixt Elemente aus Plattformspielen und Party-Games mit dem gerade beliebten Battle Royale-Prinzip: Bis zu 60 Teilnehmer warten zu Spielbeginn gemeinsam am Startpunkt und müssen so schnell wie möglich zum Ziel gelangen. Die namensgebenden Fall Guys lassen sich durch ihre kurzen Beine relativ unpräzise steuern und kommen sich immer wieder gegenseitig ins Gehege. Dazu kommen Fallen, Abgründe oder vermauerte Türen, die immer wieder für Engstellen und Gedränge sorgen.

Da immer nur die Spieler weiterkommen, die zuerst das Ziel überqueren, entsteht eine Hektik, die maßgeblich zum Spielspaß beiträgt. Neben dem Wettrennen Richtung Ziel, welches immer wieder in ein wildes Durcheinander mündet, gibt es auch alternative Spielmodi, bei denen sich die Fall Guys gegenseitig die Schwänze abreißen müssen. Auch ein Memory mit Falltüren steht auf dem Programm.

Wer nach einer Runde ausscheidet, kann dem wilden Treiben entweder weiter zusehen oder über das Hauptmenü einen neuen Durchgang wagen. Für jede bestrittene Runde erhalten Spieler virtuelle Münzen, die sich in neue Outfits investieren lassen. Die Individualisierbarkeit ist bei Fall Guys wichtiger als bei anderen Spielen, da sich die eigene Figur im Gewusel der 60 Mitspieler so besser erkennen lässt.

Von Runde zu Runde werden die Verlierer aus dem Spiel geworfen und Ziel ist es, am Ende als alleiniger Sieger da zu stehen. Takeshis Castle lässt grüßen.

Was sagen Fachpresse und Spieler?

Bei Spielern und der Fachpresse kommt Fall Guys sehr gut an. Bei Metacritic ergibt sich aus über 41 Testberichten eine Durchschnittswertung von 80 Prozent. Die Spieler werten mit 7,3 von 10 Punkten etwas niedriger. Bei Steam sind die knapp 50.000 Rezensionen größtenteils positiv. Entwickler Mediatonic will mit neuen Spielmodi, Kostümen und zeitlich begrenzte Events immer wieder für einen neuen Spielanreiz sorgen. Aktuell plagen die Macher jedoch andere Probleme.

Fall Guys: Sind die Server gerade online oder offline?

Offenbar hatte niemand bei den Entwicklern mit einem solchen Ansturm an Spielern gerechnet. Schon wenige Stunden nach dem Release am 4. August kam es immer wieder zu Serverproblemen. Auf Steam entschuldigen sich die Macher des Spiels und versprechen als Wiedergutmachung eine Ingame-Belohnung.

Noch müsste man aber die technischen Grundlagen dafür schaffen, um allen Spielern ihre Entschädigung zukommen zu lassen. Für alle Spieler, die in der ersten Woche schon dabei waren, gibt es ein Wolfskostüm kostenlos. Wer sogar die Betaphase mit bestritten hat, erhält einen Crash Test Dummy als Verkleidung.

Doch wie lässt sich schon vor dem Spielen herausfinden, ob die Server überlastet sind? Hierfür genügt schon ein Blick auf den Twitter-Kanal von Fall Guys . Dort berichtet eine kleine Eule über den Zustand der Server, geplante Wartungsarbeiten oder bahnt den Weg zum Support. Als grundlegender Tipp sollte bei Netzwerkproblemen im Spiel ein Neustart eingeplant werden. Ein Neustart des Routers kann bei wackeligen WLAN-Verbindungen ebenfalls helfen. 

Gibt es Fall Guys auch für Switch und Xbox One?

Bislang wird Fall Guys nur für PS4 und den PC angeboten. Entwickler Mediatonic sei zwar offen für zusätzliche Plattformen, konkrete Pläne hierfür wurden aber noch nicht genannt. Wer sich eine Version von Fall Guys für Switch oder Xbox One wünscht, soll sich laut Entwickler per Discord oder Twitter melden .

Bei einer genügend großen Nachfrage könnte sich die Entwicklung von Umsetzungen für andere Plattformen beschleunigen lassen. Ein aktueller Nachteil ist, dass Fall Guys keinen Crossplattform-Multiplayer unterstützt. Das bedeutet, dass Nutzer auf der PS4 nur mit anderen PS4-Spielern zusammen spielen können.

Auch die PC-Spieler bleiben unter sich. Dies kann zu Problemen führen, wenn der erste Hype vorübergeht und die Spielerzahlen sinken. Angesichts der 60 Teilnehmer pro Runde könnten dann lange Wartezeiten für das Matchmaking drohen. Die Entwickler haben daher auch plattformübergreifende Multiplayer-Partien im Hinterkopf . Wann sich Fall Guys auf der Konsole gemeinsam mit PC-Freunden spielen lassen wird, ist aber offen. Zu möglichen Umsetzungen für Playstation 5 und Xbox Series X hat sich Mediatonic auch noch nicht geäußert. Aber zumindest auf der kommenden Sony-Konsole sollte sich Fall Guys dank Abwärtskompatiblität spielen lassen.

Lohnt sich Fall Guys überhaupt?

Wer das wuselige Fall Guys: Ultimate Knockout ausprobieren möchte, sollte allerdings genügend Frustresistenz mitbringen. Eine falsche Entscheidung auf dem Weg zum Ziel kann schon für das Ende sorgen. Unterhaltsam ist der Titel aber gerade durch den wilden Genre-Mix und die stolpernden Fall Guys.

Langfristig stellt sich natürlich die Frage, wie die Spieler von Fall Guys bei Laune gehalten werden. Ein erstes Update mit neuem Level ist bereits erhältlich. Weitere sind geplant, durch die die Anzahl der Herausforderungen wachsen wird und für Abwechslung gesorgt wird. Gerüchteweise könnte sogar noch ein Level-Editor für Fall Guys erscheinen, mit dem kreative Spieler dann auch eigen Level erstellen könnten, was sicherlich nochmals für längeren Spielspaß sorgen könnte.