GTA: Rockstar arbeitet wohl an Remastered-Trilogy mit Unreal Engine

Gerüchte um Neuauflagen älterer Grand-Theft-Auto-Serien geistern bereits seit Anfang des Jahres durch das Netz. Diese Gerüchte scheinen sich nun zu bewahrheiten, denn wie Kotaku erfahren haben will, arbeitet Rockstar an Remaster-Versionen von drei klassischen GTA-Titeln - diese sollen sogar schon recht bald erscheinen.

Artikel vom 27. Januar 2021: Gerüchte um Remakes von GTA Vice City und San Andreas

So hat Kotaku, aus seriösen Quellen erfahren, dass Rockstar an Remastered-Versionen von GTA III, Vice City und San Andreas arbeitet. Die älteren Titel sollen allesamt mit der Unreal Engine überarbeitet werden und sollen eine Mischung aus "alter und neuer Grafik" sein. Und auch die Benutzeroberfläche soll einen modernen Anstrich verpasst bekommen, jedoch den klassischen Stil der Titel beibehalten.

An den Remaster-Versionen soll Rockstar Dundee (ehemals Ruffian Games), ein schottischer Ableger von Rockstar, arbeiten. Das Studio arbeitete zuletzt an den Spielen Crackdown 2 und 3 sowie bei der Entwicklung der Master Chief Collection mit. Weiterhin soll das Studio auch an dem Next-Gen-Port für GTA 5 arbeiten.

Remaster-Versionen als Paket und nur digital

Aufgrund der Corona-Pandemie gerieten die Neuauflagen wohl straucheln und mussten verschoben werden. Ursprüngliche Pläne, die Remaster-Versionen mit in die Next-Gen-Portierung von GTA 5 zu packen wurden angeblich wieder verworfen. Rockstar möchte diese nun schon Ende Oktober oder Anfang November 2021 für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Switch, PC, Stadia und Smartphones veröffentlichen. Wobei sich die Portierungen für den PC sowie Smartphones nach hinten verschieben könnten, da die Konsolen-Fassungen Vorrang bekämen.

Die Remaster-Versionen sollen zusammen im Paket angeboten werden und soll nur digital zum Kauf angeboten werden.

Passend dazu: GTA 5: Diese Neuerungen bietet die Enhanced Edition