Call of Duty: Warzone startet am 10.3. um 16 Uhr deutscher Zeit

Activision hat nach den vielen Gerüchten der vergangenen Zeit nun offiziell Call of Duty: Warzone angekündigt und es geht schon am 10. März 2020 los. In dem kostenlosen Battle-Royale-Spiel treten bis zu 150 Spieler an - deutlich mehr als bei Fortnite , Apex Legends und Playerunknown´s Battlegrounds.

Bis zu 150 Spieler treten in CoD: Warzone in 3er-Squads gegeneinander an

© Activision

"Call of Duty: Warzone" ist in der Welt von "Call of Duty: Modern Warfare" angesiedelt und die Teilnehmer einer Partie kämpfen auf einer großen Karte, in deren Zentrum die Stadt Verdansk liegt. Die sehr große Karte besteht aus diversen abwechslungsreich gestalteten Zonen mit über 300 Sehenswürdigkeiten. Um die weiten Strecken möglichst zügig überbrücken zu können, stehen fünf Arten von Fahrzeugen zur Auswahl, wie etwa ein ATV, ein taktischer Rover, ein SUV, ein Transport-LKW und ein Helikopter.

Zum Start gibt es die beiden Spiel-Modi Battle Royale und Plunder. Die Spieler treten in Squads mit zwei Mitspielern an. Crossplay wird unterstützt, es kämpfen also zeitgleich Spieler via Battle.net auf dem PC, der Xbox One und Playstation 4.

Zwei Spielemodi: Battle Royale & Plunder

Im Modus Battle Royale gewinnt das Squad, welches als letztes Team übrig bleibt. Eine Besonderheit in diesem Modus: Wird der Spieler das erste Mal in einem Match getötet, ist die Runde für ihn nicht beendet. Stattdessen landet er im "Gulag"; einem Gefängnis für Kämpfer. Von dort darf er sich dann in einem 1v1-Gefecht mit einem Kämpfer das Recht verdienen, wieder auf der großen Map mitspielen zu dürfen, vorausgesetzt die restlichen Squad-Mitglieder haben in der Zeit genügend Geld gesammelt.

Im Modus Plunder gilt es möglichst viel Beute zu sammeln und Gegner zu töten, wobei auch diverse Missionen gestartet und absolviert werden dürfen. Über Handelsstationen darf das Geld in Upgrades investiert werden, wodurch man sich im Plunder-Match Vorteile verschaffen kann.

Rollout-Pläne für Call of Duty: Warzone

© Activision

Call of Duty: Warzone startet am 10.3., 16 Uhr

Call of Duty: Warzone startet weltweit gleichzeitig auf allen unterstützten Plattformen (PC, PS4, Xbox One). In Deutschland geht es am Dienstagabend dem 10. März 2020 um 16 Uhr für Besitzer von Call of Duty: Modern Warfare los. Ab 20 Uhr dürfen dann auch alle Spieler Warzone spielen, die noch nicht Modern Warfare besitzen. Wenn Sie also Modern Warfare für PC, PS4 oder Xbox One kaufen, dann können Sie vier Stunden früher das neue Battle-Royale-Spiel spielen.

PC-WELT Preisvergleich: Call of Duty: Modern Warfare günstig kaufen

Auf der Playstation 4 ist die Vollversion von Call of Duty: Warzone gratis für alle PS-Plus-Mitglieder erhältlich. Die Nicht-Plus-Mitglieder zahlen 25 Cent für das Spiel, weil dadurch eine Alterüberprüfung durchgeführt wird.

Die Download-Größe liegt bei zwischen 83 und 100 Gigabyte. Wer Call of Duty: Modern Warfare besitzt, muss für Warzone "nur" zwischen 18 und 22 Gigabyte je nach Plattform herunterladen.

Alle in Call of Duty: Modern Warfare erspielten Batte-Pass-Inhalte stehen auch in Warzone zur Verfügung. Ebenso wird auch der Fortschritt aus dem Hautpspiel mit dem Battle-Royale-Modus synchronisiert.