Möbel für Gamer: Ikea kooperiert mit Asus-ROG

Der Möbelgigant Ikea kooperiert zukünftig mit der ROG-Sparte von Asus. Gemeinsam sollen dabei erschwingliche Möbel und Zubehör für Gamer entwickelt werden. Dies gab Ikea in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt.

Erst vor kurzem wurden die in Kooperation mit Lego entwickelten Boxen-Sets angekündigt. Diese sollen schon im Oktober erscheinen. Nun geht Ikea eine neue Kooperation mit dem Hersteller Asus ein. Aus der Partnerschaft soll „etwa 30 Produkte“ hervorgehen. Die ersten Entwicklungen sollen dabei bereits im Februar 2021 erscheinen, zunächst allerdings in China. Ab Oktober 2021 erreichen die Produkte dann auch die weiteren Regionen der Welt.

Gaming-Möbel wurden gemeinsam mit Spielern entwickelt

Gemeinsam mit E-Sportlern sowie Gaming-Fans wurden in Workshops in Shanghai dabei Wünsche und Anforderungen der Zielgruppe untersucht. Anhand der gesammelten Informationen der Spieler hatte Ikea dann gemeinsam mit Asus die Produktentwicklung begonnen. In der Pressemitteilung schreibt Ikea: „Zusammen mit einem neuen Kooperationspartner, Republic of Gamers, wird IKEA die erste Serie von Produkten auf den Markt bringen, die speziell für Gamer entwickelt wurden, um den Komfort des Spielerlebnisses auf ein neues Niveau zu heben“.

Die Produkte sollen dabei über den Online-Store wie auch in den Einrichtungshäusern selbst vertrieben werden.

„ROG ist begeistert, mit IKEA zusammenzuarbeiten, um den ultimativen Gaming-Lifestyle für Gamer zu schaffen. Gamer haben schon immer von einem perfekten Spielraum geträumt, der sowohl komfortabel und funktional ist, sowie ein vollständiges Eintauchen in die Spiele ermöglicht. Mit jahrelanger Erfahrung in der Bereitstellung innovativer Gaming-Lösungen für Gamer verfügt ROG über ein ausgeprägtes Verständnis für die Gaming-Community. Zusammen mit IKEA als Einrichtungsexperten wollen wir durch diese Zusammenarbeit Synergien schaffen, die es den Spielern ermöglichen, den Spielraum zu schaffen, den sie sich immer schon in der Behaglichkeit ihres eigenen Heims vorgestellt haben“ , sagt Kris Huang, General Manager der ASUS Gaming Gear and Accessory Business Unit.