Die Joy-Cons der Switch eignen sich als Fernauslöser für das Smartphone.

Die Joy-Cons von Nintendo Switch lassen sich auch losgelöst von der Konsole verwenden. Eine sehr praktische Möglichkeit der Zweitverwendung hat nun der Reddit-Nutzer Byotan entdeckt: Die von der Konsole angesteckten Controller lassen sich per Bluetooth mit einem Smartphone koppeln und dann als Fernauslöser für Fotos nutzen. Ein Druck auf die A-Taste löst fortan ein Foto aus. Versteckt in der Hand werden damit Selfies oder Gruppenaufnahmen möglich, auch wenn sich das Smartphone außerhalb der Reichweite der eigenen Hände befindet.

Doch mit den Joy-Cons sind am Smartphone noch weitere Aktionen möglich: So kann man damit durch Apps navigieren und die Kamera-App aus der Ferne steuern. Teilweise müssen Anwender aber erst herausfinden, welcher der beiden Joy-Cons (links oder rechts) besser dafür geeignet ist. Offenbar legen Smartphones die Tastenbelegung der gekoppelten Joy-Cons unterschiedlich aus. Zwar bieten alle Smartphones mittlerweile auch die Möglichkeit eines zeitversetzten Fotos, doch eine direkte Steuerung des Auslösers aus dem Handgelenk erscheint dennoch verlockend. Schließlich müssen sich dadurch nicht alle auf dem Foto befindlichen Personen zu einem vorgegebenen Zeitpunk in Position begeben. Ein Druck auf den Joy-Con löst immer wieder ein Foto aus, die Aussortierung der missglückten Bilder kann später am Smartphone erfolgen. Das Feature ist jedoch nicht nur auf die Nintendo-Controller begrenzt, im Grunde könnte auch ein PS4- oder Xbox-Controller hierfür eingespannt werden. Die Joy-Cons liegen aufgrund ihrer geringen Größe aber deutlich besser in der Hand, fallen auf dem Foto nicht auf und können anschließend in die Hosentasche wandern.

Ingenieur baut riesige Nintendo Switch mit 1,8 Meter Breite