Xiaomi Mi Mix Fold ist ab dem 16. April in China erhältlich - später dann auch hierzulande

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat nur kurz nach dem Mi 11 Pro und Mi 11 Ultra auch sein allererstes faltbares Smartphone vorgestellt, welches unter dem Namen Mi Mix Fold auf den Markt kommt.

Es verfügt über ein 8,01 Zoll großes flexibles internes Display mit WQHD+-Auflösung. Hinzu kommt ein 6,52 Zoll großes externes Display. Damit bietet das Smartphone das bisher größte faltbare Display. Als weitere Besonderheit stecken im Mi Mix Fold der von Xiaomi selbst gefertigte neue Surge C1 Bildsignalprozessor und die erste Flüssiglinse in einem Smartphone.

Das sind nur ein paar der Eigenschaften, mit denen Xiaomi erneut unter Beweis stellt, dass das Unternehmen sich im Bereich der Smartphone-Innovationen nicht vor Konkurrenten wie Huawei oder Samsung verstecken muss, sondern ganz im Gegenteil auch selbst neue Technologien früher als die anderen Hersteller auf den Markt für Endverbraucher verfügbar macht. Xiaomi hat zwar etwas länger bei den faltbaren Smartphones gebraucht, dafür ist das Xiaomi Mi Mix Fold aber ein überaus beeindruckendes Gerät.

Faltmechanismus 200.000-fach getestet und riesige Displays

Das Xiaomi-Smartphone mit 5G-Unterstützung besitzt ein U-förmiges Scharnierdesign, welches sowohl was Gewicht als auch die Zuverlässigkeit angeht, optimiert wurde. So soll das Mi Mix Fold um bis zu 27 Prozent leichter als die faltbaren Geräte der Konkurrenz sein. Das Scharnierdesign wurde mit über 200.000 Faltvorgängen bei Zuverlässigkeitstests getestet und bis zu 1 Million Mal bei extremen Zuverlässigkeitstestbedingungen.

Die Vor- und Rückseite des Xiaomi Mi Fold

© Xiaomi

Besonders groß fällt der interne 8,01 Zoll OLED 1-Milliarde-Farben-Display aus, der ein 4:3 Seitenverhältnis besitzt. Solche großen Displays kommen sonst eher bei Tablets zum Einsatz. Der Bildschirm besitzt laut Hersteller eine besonders hohe Farbgenauigkeit und eine Spitzenhelligkeit von 900 nits, bei einem Farbkontrastverhältnis von 4.300.000:1. Unterstützt werden Dolby Vision und HDR+ sowie der DCI-P3-Farbraum.

Das externe AMOLED-Display mit HD+-Auflösung hat eine Größe von 6,52 Zoll und eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz. Dieser Bildschirm hat ein Seitenverhältnis von 27:9 mit 900 nits Spitzenhelligkeit und 700 nits Gesamthelligkeit. Unterstützt wird HDR10+.

Mittels eines KI-Algorithmus von Xiaomi können das externe und interne Display Bilder und Videos in hoher Auflösung darstellen, wobei die Auflösung von Bildern von 720p auf 1440p verdoppelt wird. Bei Videos wird durch die KI die Auflösung sogar von 480p auf 1440p verdreifacht.

Auf den Displays können mehrere Fenster von Apps angezeigt werden. Unterstützt wird dabei auch die gleichzeitige Wiedergabe von bis zu vier Videos. Egal ob zum Arbeiten, zum Spielen oder zur Unterhaltung sollen die beiden Bildschirme dem Besitzer den größtmöglichen Nutzen im Vergleich zu "langweiligen" Ein-Bildschirm-Smartphones bieten.

Erste Smartphone mit Vierfach-Lautsprechern

Beim Sound gibt es auch eine Premiere: Als erstes Smartphone verfügt das Mi Mix Fold über ein Vierfach-Lautsprecher-Setup (Sound by Harman Kardon). Die symmetrisch gestalteten dualen 1216-Lautsprecher sind an beiden Seiten des Bildschirms positioniert.

Das Gerät sei damit auch das erste Smartphone auf den Markt, welches echten Panorama-Surround-Sound bieten soll. "Mit Xiaomis eigenem Quad-Lautsprecher-Array-Algorithmus kann das Gerät eine räumliche Wiedergabe eines 3D-Audiofelds realisieren, das eine zusätzliche Klangdimension neben den Dual-Lautsprechern aufbaut und ein echtes räumliches 3DAudio-Hörerlebnis schafft", erklärt Xiaomi.

Liquid Lense Kamera und Xiaomi Surge C1 Bildprozessor

Das Mi Mix Fold ist auch das erste Smartphone, bei dem Xiaomi den selbst entwickelten Surge C1 Prozessor zur Bildverarbeitung einsetzt. Zwei Jahre lang wurde der Chip laut Xiaomi entwickelt und die Forschung und Entwicklung kostete 140 Millionen Chinesische Yuan, was umgerechnet etwa 18 Millionen Euro entspricht. Zum Chip erklärt Xiaomi:

Der Chip bietet eine außergewöhnlich hohe Leistung bei geringem CPU- und Speicherplatzbedarf. Dadurch bietet er einen verbesserten 3A-Algorithmus und Funktionalität für Low-Light-Zoom, für einen detaillierteren Autozoom, automatische Belichtung und automatischen Weißabgleich, was die Bildqualität deutlich verbessert.

Premiere: Das Mi Mix Fold ist das erste Smartphone mit Liquid-Lens-Kamera

© Xiaomi

Als weitere Premiere ist das Mi Mix Fold auch das erste Smartphone, bei dem die Flüssiglinsen-Technologie (Liquid Lens) zum Einsatz kommt. Dieser Chip läute die Ära der bionischen Fotografie ein, erklärt Xiaomi hierzu. Anders als bei herkömmlichen optischen Linsen, nutzt die Flüssiglinse eine linsenähnliche Struktur mit einer transparenten Flüssigkeit, die in einer Folie umhüllt ist. Sie nutzt also damit das Prinzip der Bionik des menschlichen Auges.

Mit von Xiaomi selbst entwickelten Technologie kann der Krümmungsradius der sphärischen Oberfläche mit einem hochpräzisen Motor verändert werden. Dies ermöglicht einen 3-fach optischen Zoom, ein bis zu 30-faches Teleobjektiv und einen minimalen Fokusabstand von drei Zentimeter. Das Objektiv bietet damit praktisch die Funktionen von zwei Objektiven an. 

Außerdem biete die Flüssiglinsen-Technologie eine hohe Lichtdurchlässigkeit, eine extrem niedrige Dispersion und eine hohe Beständigkeit in extremen Umgebungen. Die flüssige Form kann es in einer Umgebung von -40°C bis zu 60°C beibehalten.

Das Mi Mix Fold verfügt auf der Rückseite über eine 108-Megapixel-Kamera und eine 13-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera mit 123-Grad-Sichtfeld. Die 108-Megapixel-Kamera besitzt ein 7P-Objektiv, welches direkt hochauflösende 108-MP-Fotos darstellen kann. Die 123-Grad-Ultraweitwinkelkamera unterstützt Smart Switch, was ein weites Sichtfeld bei der Aufnahme von Gebäuden und Landschaften ermöglicht. Hier wird auch ein KI-basierte Ultraweitwinkel-Verzerrungskorrektur eingesetzt, mit der die Kantenverzerrung des Bildes effektiv verbessert wird. Nicht nur Kantenverzerrungen von Landschaften können damit beseitigt werden, sondern auch Verzerrungen bei Gesichtern, wie etwa bei Ultraweitwinkel-Gruppenfotos.

5.020-mAh-Akku wird in knapp 37 Minuten von 0 auf 100 % aufgeladen

© Xiaomi

In 37 Minuten auf 100% aufgeladen

Im Mi Mix Fold steckt ein 5.020-mAh-Akku, womit auch hier Xiaomi die Falt-Smartphone-Konkurrenzen übertrumpft. Über die 67-Watt-Schnellladefunktion kann das Gerät in 37 Minuten komplett aufgeladen werden. Xiaomi setzt seine Dual-Akku-Parallelarchitektur ein, bei der zwei Akkus mit einer Kapazität von 2.460 mAh und 2.560 mAh parallel geschaltet sind. Die Stromabgabe liegt dabei bei hohen 10A, wodurch auch die Quad-Lautsprecher einen entsprechend kräftigen Schub erhalten.

Das schnelle Aufladen der Akkus erreicht Xiaomi durch drei speziell gefertigte IC-Chipsätze und zwei super-effiziente Ladepumpen. Die eingesetzte CNT-Akkutechnologie sorgt für ein schnelleres und sicheres Aufladen bei gleichzeitiger Verlängerung der Akku-Lebensdauer.

Snapdragon 888 und Butterfly-Kühlsystem

Der neueste mobile Prozessor Qualcomm Snapdragon 888 kommt beim Mi Mix Fold zum Einsatz. Der im 5-Nanometer-Prozess gefertigte Chip liefert die hohe CPU-, GPU- und KI-Leistung, die ein solches faltbare Smartphone-Flaggschiff benötigt. Außerdem sorgt der Chip auch für einen geringeren Stromverbrauch. Es gibt auch noch eine weitere Smartphone-Premiere: Xiaomi setzt den neuen 3.200-MHz-LPDDR5-Speicher und UFS 3.1 ein.

Für die effiziente Kühlung des faltbaren Gehäuses verwendet Xiaomi ein Butterfly-Kühlsystem mit einer VC-Flüssigkeitskühlung, einem thermischen Gel, mehrschichtigen Graphitplatten und weiteren Wärmeableitungsmethoden. Die gesamte Wärmeableitungsfläche liegt laut Xiaomi bei 22.583,7 Quadratmillimetern.

Preis und Verfügbarkeit

Xiaomi wird das Mi Mix Fold sowohl in einer Standard- als auch in einer Keramik-Sonderedition anbieten. Bei der Standardversion kommt auf der Geräterückseite Corning Gorilla Glass der fünften Generation zum Einsatz. Die Keramik-Edition besitzt einen goldenen Mittelrahmen und Lautstärketasten sowie eine schwarte Keramikrückseite mit sepezieller Lasergravur.

In China wird das Xiaomi Mi Mix Fold ab dem 16. April in drei Varianten erhältlich sein:

  • 12 GB RAM + 256 GB interner Speicher für 9.999 RMB (etwa 1.300 Euro)

  • 12 GB RAM + 512 GB interner Speicher für 10.999 RMB (etwa 1.430 Euro)

  • 16 GB RAM + 512 GB interner Speicher für 12.999 RMB (etwa 1.690 Euro)

Angaben darüber, ab wann das faltbare Xiaomi-Smartphone auch außerhalb Chinas erhältlich sein wird, folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Xiaomi Mi Fold: Die kompletten Spezifikationen

Die Features im Detail

Tabelle zur Seite scrollen für mehr Informationen.

Internes Display

8.01” flexibles OLED

4:3 Seitenverhältnis

WQHD+  Auflösung, 1 Milliarde Farben, DCI-P3 

60 Hz Bildwiederholfrequenz; 120Hz touch sampling rate

900nits Höchsthelligkeit, 600nits Gesamthelligkeit

4,300,000:1 Kontrastverhältnis

HDR10+, Dolby Vision

JNCD≈0.29 and ΔE≈0.35

Unterstützt MEMC

Externes Display

6.5” AMOLED display

90Hz Bildwiederholfrequenz, 180Hz touch sampling rate

27:9 Seitenverhältnis, 2520 x 840 Auflösung

900nits Höchsthelligkeit, 700nits Gesamthelligkeit

TrueColor display, JNCD≈0.55 ΔE≈0.52

Super Resolution für Videos und Fotos

HDR10+

Konnektivität

Dual 5G stand-by, Wi-Fi 6

Prozessor

Qualcomm Snapdragon 888

Speicher

LPDDR5 3200MHz + UFS 3.1

Kühlsystem

Buttefly Kühlsystem – VC chambert

Kamera (Rückseite)

Selbstentwickelter Surge C1 Bildprozessor

108MP HM2 Primärer Sensor, 1/1.52”, 7P, 2.1μm (9-in-1)

Weltweit erster "liquid lens", 8MP

123° Ultraweitwinkel-Linse, 13MP, F2.4

Kamera (Front)

20MP Front-Kamera

Audio

Quad-Lautsprecher 3D Panorma-Sound-System

Dual 1216 Lautsprecher

SOUND BY Harman Kardon

Sicherheit

Fingerabdrucksensor an der Seite (kombiniert mit Ein-Aus-Button)

Akku

5,020mAh mit Doppel-Zelldesign

Aufladen

67W Turbo-Ladefunktion

37 min auf 100 %

OS

MIUI 12 basierend auf Android 10

Farben

Black, Ceramic Special Edition

Größe / Gewicht

Ausgefaltet: 173.27mm x 133.38mm x 7.62mm

Gefaltet: 173.27mm x 69.8mm x 17.2mm

Schwarz:317g

Ceramic Special Edition:332g