Das One Macro von Motorola hat eine dedizierte Makro-Kamera.

Motorola hat mit dem One Macro ein neues Smartphone vorgestellt, dessen Triple-Kamera auf der Rückseite auch einen 2-Megapixel-Sensor beinhaltet, der speziell für Makroaufnahmen gedacht ist. Damit sind laut Hersteller Fotos aus einer Entfernung von nur zwei Zentimetern möglich. Hinzu kommt ein 13-Megapixel-Sensor mit Blende f/2.0 sowie ein 2-Megapixel-Sensor für Porträts. Der 6,2 Zoll große IPS-Bildschirm bietet HD+-Auflösung und eine Notch in Form eines Wassertropfens. Dahinter versteckt sich eine Selfie-Kamera mit 8 Megapixeln. 

Angetrieben wird das Motorola One Macro vom MediaTek Helio P70 mit acht Kernen sowie einer Mali-G73 MP3 als Grafikeinheit. Das Smartphone kann auf 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internen Speicher zurückgreifen. Der verbaute Akku mit 4.000 mAh sollte eine lange Laufzeit bieten und lässt sich mit 10 Watt aufladen. Mit Dateien und Strom betankt wird das Smartphone über eine USB-Typ-C-Buchse, eine Klinkenbuchse für Kopfhörer gibt es ebenfalls. Auf dem One Macro ist Android in der Version 9.0 (Pie) vorinstalliert. In Indien soll das Motorola One Macro schon am 12. Oktober erscheinen, Europa und Amerika sollen wenig später folgen. Die Preise für Indien liegen bei umgerechnet 128 Euro. Preise für Deutschland stehen noch nicht fest.

Die besten Android-Apps für die Videobearbeitung