Macht Netflix Apple Arcade Konkurrenz?

Nachdem es bereits in der vergangenen Woche Gerüchte um ein neues Game-Streaming-Angebot bei Netflix gab, bestätigte das Unternehmen diese Pläne in dieser Woche in einem Brief an seine Investoren . „Wir befinden uns in der Anfangsphase einer weiteren Expansion in den Spielebereich, aufbauend auf unseren früheren Bemühungen um Interaktivität (z. B. Black Mirror Bandersnatch) und unseren Stranger Things-Spielen. Wir sehen Spiele als eine weitere neue Inhaltskategorie für uns an,“ heißt es in dem Brief. Netflix zufolge betrachte das Unternehmen Spiele ähnlich wie seine Eigenproduktionen in den Bereichen Film, Animation und ungescriptetes Fernsehen.

„Spiele werden im Netflix-Abonnement der Mitglieder ohne zusätzliche Kosten enthalten sein, ähnlich wie Filme und Serien. Zu Beginn werden wir uns vor allem auf Spiele für mobile Geräte konzentrieren,“ erklärt Netflix weiter. Mit diesem Schritt könnte es vor allem auf Apple-Geräten Probleme geben. Spiele-Streaming über Netflix könnte sich als Konkurrent zur Apple Arcade erweisen. Apple verbietet App-Store-Apps jedoch ausdrücklich in seinen Nutzungsbedingungen, sich als alternativer Store für Apps und Spiele zu präsentieren. Google Stadia und Microsoft xCloud wurde aus diesem Grund bereits der Zugang zum App Store verwehrt.

Wie genau Netflix sein Spiele-Streaming-Angebot zu den Nutzern bringen will, ist noch nicht bekannt. Den Gerüchten zufolge könnte der Spiele-Stream jedoch über die Netflix-App erfolgen. Details zu möglichen Spielen aus dem Hause Netflix gibt es noch nicht. Der Streaming-Dienst will sich vorerst auf Mobile-Games konzentrieren, schließt jedoch nicht aus, später auch mit Konsolen-Spielen vergleichbare Inhalte anbieten zu wollen.