Google Maps navigiert ab sofort mit Augmented Reality.

Google hat in dieser Woche neue Features für seine Navigationsapp Google Maps angekündigt . Nach der Schließung der Reise-Applikation Google Trips, wandern mehrere Funktionen für Reisende zu Google Maps. Die Navi-App zeigt nun Flug- und Hotelreservierungen im Menü unter „Meine Orte“ in „Reservierungen“ an. Der Zugriff auf gespeicherte Reisen und die zugehörigen Reservierungen funktioniert sowohl online als auch offline.

Mit den neuesten Update hält nach einer Testphase auch die Funktion Live View Einzug in Google Maps. Hier werden Richtungshinweise per Augmented Reality direkt über die Smartphone-Kamera ins Live-Bild integriert. Live View ist ab sofort für alle iOS- und Android-Geräte verfügbar, die ARCore und ARKit unterstützen. Ebenfalls neu in Google Maps ist die Funktion Trefferrate bei den Restaurants. Das Feature soll Nutzern helfen, ein Restaurant zu finden, was genau ihrem Geschmack entspricht – inklusive Vorschau auf die Speisekarte.

Wer nach dem Urlaub zu Hause noch einmal in Erinnerungen schwelgen will, nutzt die neue Android-Funktion Zeitachse. Wurde der Standortverlauf aktiviert, zeigt dieses Feature alle im Urlaub besuchten Orte, sortiert nach Kategorien wie Geschäfte, Hotels, Attraktionen oder Restaurants. Besuchte Orte lassen sich hier zudem exportieren und mit Freunden teilen.