Das Galaxy S10 bekommt per Update neue Kamera-Features.

Samsung liefert in dieser Woche ein neues Software-Update für das Galaxy S10, das Galaxy S10 Plus und das Galaxy Note 10 aus. Die rund 1,5 Gigabyte große Firmware bringt neben Bugfixes auch die neue Bedienoberfläche Samsung UI 2.1 mit. Außerdem halten mit dem Update auch einige Kamera-Funktionen des Galaxy S20 auf den drei Smartphones der letzten Generation Einzug.

Mit dem Single Take Modus macht die Smartphone-Kamera beispielsweise beim einmaligen Fingertipp auf den Auslöser eine ganze Reihe an Fotos und Clips. Am Ende können Nutzer ihre Favoriten auswählen. Ebenfalls neu ist der Profi-Video-Modus. Hier können Nutzer einige manuelle Einstellungen bei der Video-Aufnahme vornehmen, wie etwa die Justierung des ISO-Werts. Das Update bringt weiterhin den Night Hyperlapse Modus mit, über den bessere Zeitraffer-Aufnahmen bei Dunkelheit gelingen sollen. Verbesserungen gibt es zudem für den Nachtmodus der Smartphone-Kamera. Video-Aufnahmen mit der Front-Kamera sind nun ebenfalls in Full-HD-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde möglich.

Neuerungen gibt es mit dem Update auch für die AR-Emoji-App. Die Kamera erkennt nun Gesichtsausdrücke besser, während die App eine genauere Nachbearbeitung erlaubt. Mit dem Update werden außerdem die Galerie-Verwaltung optimiert, die Samsung-Tastatur smarter und in den Schnelleinstellungen kommen nun Music Share und Quick Share hinzu.

Samsung Galaxy S20 und S10 im Vergleich: Was ist besser?