Das P Smart Z kommt dank Popup-Kamera ohne Notch aus.

Der chinesische Hersteller Huawei hat mit dem P Smart Z ein neues Mittelklasse-Smartphone für Deutschland angekündigt. Auffällig ist die ausfahrbare Frontkamera. Dadurch kommt das Smartphone ohne Notch aus. Der 6,59 Zoll große Bildschirm nimmt die gesamte Front ein und hat eine Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Soll ein Selfie aufgenommen werden, so fährt die Frontkamera mit 16 Megapixeln automatisch aus. Fällt das Smartphone herunter, wird die Kamera eingezogen. Laut Hersteller sollen über 100.000 Ausfahrvorgänge möglich sein. Rückseitig verbaut Huawei eine Dualkamera mit 16- bzw. 2 Megapixel-Sensor. Die kleinere Linse ist für die Tiefenerfassung bei Porträts gedacht.  

Angetrieben wird das P Smart Z vom Achtkern-Prozessor Kirin 710 mit bis zu 2,2 GHz. Diesem stehen 4 GB RAM und 64 GB Flash-Speicher zur Seite. Letzterer kann dank Erweiterungsslot um bis zu 512 GB erweitert werden. Zu den weiteren Spezifikationen gehören LTE, WLAN-ac, Bluetooth 4.2, GPS, NFC und Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Im Auslieferungszustand ist Android 9 auf dem P Smart Z vorinstalliert. Der Akku mit 4000 mAh sollte lange Laufzeiten ermöglichen. Im Handel wird das Mittelklasse-Gerät ab heute für 270 Euro angeboten. Als Farben stehen Schwarz, Blau und Grün zur Auswahl.

Huawei P30 Pro im Test: So krass ist die Kamera