Der Playstation 5 Controller: Dualsense

Sony lüftet nun nach und nach immer mehr Geheimnisse rund um die Playstation 5, die zum Weihnachtsgeschäft 2020 an den Start gehen soll. Neuestes Puzzle-Teil: Die Enthüllung des neuen Playstation 5 Wireless Controllers. Auf den Dualshock 4 der Playstation 4 folgt Dualsense für die Playstation 5.

Sony hat im offiziellen Playstation-Blog eine gute Begründung dafür, warum der neue Controller den Namen "Dualsense" trägt und damit im Namen das englische Wort für Sinne ("Sense") enthält. Dazu erklärt Sony: "Der Dualsense wird bei der Interaktion mit virtuellen Welten in PS5-Spielen noch mehr eurer Sinne ansprechen."

Beim Design für den Dualsense-Controller orientierten sich die Sony-Designer am erfolgreichen Dualshock-4-Wireless-Controller der Playstation 4. Aber es werden auch sofort die Unterschiede deutlich. Hier haben wir mal die beiden Controller nebeneinander gestellt:

DualShock 4 (PS4) vs. DualSense (PS5)

© Sony / PC-WELT

Der Dualshock 4 war eine klare Weiterentwicklung des PS3-Controllers. Der Dualsense weist dagegen deutlich mehr Rundungen auf, besitzt ein größeres Touchpad in der Mitte und wirkt optisch auch deutlich moderner. Den Begriff "Sinne" hat Sony in den Namen des Controllers integriert, weil der Dualsense dem Spieler beim Drücken der Buttons und Trigger ein haptisches Feedback gibt und so den Tastsinn anspricht. So soll der Spieler beispielsweise beim Drücken der R2- und L2-Trigger einen Widerstand spüren, wenn er mit einem Rennwagen durch Schlamm fährt oder einen Bogen spannt.

Playstation-5-Controller: DualSense

© Sony

"Unser Designteam hat eng mit unseren Hardwareentwicklern zusammengearbeitet, um Abzugstasten und Auslöser optimal zu positionieren. Die Designer konnten dann austüfteln, wie der Controller aussehen und sich anfühlen würde", erklärt Sony. Die größte Herausforderung sei es gewesen, dafür zu sorgen, dass der neue Controller sich kleiner anfühle als er tatsächlich sei. Deshalb sei der Winkel der Handtrigger geändert worden und es gab auch kleinere Anpassungen am Griff.

Trotz der neuen Technik sei auch darauf geachtet worden, dass der Dualsense leichter als der Vorgänger wird und eine lange Akkulaufzeit besitzt.

Create-Taste ersetzt die Share-Taste, integriertes Mikrofon

Mit dem Dualshock 4 für die Playstation 4 hatte Sony die Share-Taste eingeführt, mit der Inhalte leicht geteilt werden können. Der neue Dualsense für die Playstation 5 besitzt diese Share-Taste nicht mehr. Sie wird hier ersetzt mit der neuen "Create"-Taste, die den Spielern vollkommen neue Möglichkeiten zum Teilen ihrer Spielerlebnisse bieten soll. Sei es, um diese Inhalte anderen Spielern zu zeigen oder selber nochmal später zu genießen. Genauere Details zu den Neuerungen mit der "Create"-Taste will Sony erst zu einem späteren Zeitpunkt verraten.

Neu ist im Dualsense auch das integrierte Mikrofon, mit dem die Spieler sich nun auch ohne Headset mit anderen Spielern unterhalten können. Genau wie der Dualshock 4 verfügt Dualsense auch über einen integrierten Lautsprecher.

Zweifarbiges Design und neue Position für Lichtleiste

Playstation-5-Controller: DualSense

© Sony

Im Gegensatz zu allen bisherigen Playstation-Controllern, die ein einfarbiges Design besaßen, setzt Sony beim Dualsense zum ersten Mal auf ein zweifarbiges Design.

Außerdem wandert die Lichtleiste, die mit dem Dualshock 4 eingeführt wurde, beim Dualsense an eine neue Position. Aus optischen Gründen, wie Sony erklärt. Statt auf der Oberseite, wie beim Dualshock 4, ist die Lichtleiste beim Dualsense nun an den beiden Seiten des Touchpads, wodurch sie auch ein wenig größer wirke.

Schlussendlich ist da noch der wichtige Punkt Ergonomie. Laut Angaben von Sony wurde das Design des Dualsense mit hunderten Modellen für unterschiedliche Handgrößen getestet, um dann das optimale finale Design zu ermitteln. "Unser Ziel mit Dualsense ist es, dass Spieler sofort in die Spielwelt versetzt werden, sobald sie die Box öffnen. Wir möchten ihnen das Gefühl geben, dass der Controller ein Teil von ihnen selbst ist, wenn sie spielen – so dass sie komplett vergessen, dass sie ihn in den Händen halten", so Sony.

Playstation 5: Alles zur Hardware-Power, Dualshock5 und Raytracing