Der VW ID.Buzz (Cargo).

Ausgerechnet die für die Elektro-Auto-Förderung zuständige Bundesbehörde hat den bisher von VW strikt geheim gehaltenen Preise des VW ID.Buzz, des ersten elektrischen VW Busses, verraten.

Demnach beträgt der Einstiegspreis für den VW ID.Buzz Pro mit 150-kW-Antrieb 54.270 Euro zuzüglich 19 Prozent Mehrwertsteuer (10.311,30). Das ergibt einen Gesamtpreis von 64.581,30 Euro. Abzüglich 7500 Euro Prämie ergibt sich ein Kaufpreis von 57.081,30 Euro. Die 7500 Euro Prämie setzen sich so zusammen: 5000 Euro gibt es vom Bund und 2500 Euro vom Hersteller; für den ID.Bzz gibt es nicht die volle Prämie von 9000 Euro, weil er mehr als 40.000 Euro kostet.

Diese Preise nennt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

© Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Für die Transportervariante des ID.Buzz, also für den ID.Buzz Cargo mit 150 kW, verlangt Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) mindestens 45.740 Euro plus Mehrwertsteuer/Umsatzsteuer. Zuzüglich dieser 8690,60 Euro beträgt der Preis also 54.430,60 Euro. Zieht man davon die 7500 Euro Prämie ab, landet man bei einem Endpreis von 46.930,60 Euro. Wobei Unternehmenskunden die Umsatzsteuer ja beim Finanzamt geltend machen können.

Die Preisangaben stehen in der aktualisierten „ Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge “ des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Aus dieser Liste geht aber nicht die Ausstattung der Fahrzeuge hervor. Es lässt sich also nicht ausschließen, dass VWN noch eine preiswertere Einstiegsvariante nachschiebt.

Die Auslieferung des ID.Buzz soll im Herbst 2022 sein, der Vorverkauf soll aber im Mai 2022 starten. Dann wird VWN auch die Preise bekannt geben. Zum Start gibt es den ID.Buzz als Fünfsitzer und eben als Transporter mit drei Sitzen und Ladefläche/Stauraum.

VW ID.Buzz / Microbus: Fragen & Antworten zum elektrischen VW Bus (Daten + Preise)