Symfonisk WiFi

Die bereits Ende 2017 angekündigte Zusammenarbeit zwischen dem schwedischen Möbelhaus Ikea und dem US-Lautsprecherspezialisten Sonos soll jetzt endlich zu einem kaufbaren Produkt führen. Denn die Schweden haben nun offizielle Fotos ihres ersten Lautsprechers mit integrierter Sonos-Technik veröffentlicht.

Der Ikea-Sonos-Speaker hört demnach auf die Bezeichnung Symfonisk WiFi. Er kann auf den Boden oder in ein Bücherregal gestellt oder an die Wand gehängt werden. Stellt oder hängt man Symfonisk neben das Bett, dient er quasi als Nachttisch. Die Datenübertragung von Smartphone oder Tablet zum Symfonisk erfolgt via WLAN. Der Benutzer kann per App den smarten Lautsprecher steuern.

Ob Ikea neben Symfonisk noch weitere Geräte mit integrierter Sonos-Technik auf den Markt bringt wird, ist offiziell noch unbekannt. Doch die deutsche Pressestelle spricht uns gegenüber von einer Symfonisk- Kollektion - das klingt nach mehr als einem Gerät!

Verkaufsstart und Preis: Auch in Deutschland startet der Verkaufsstart der Symfonisk-Kollektion im August 2019. Über die Preise kann die deutsche Pressestelle auf unsere Nachfrage keine Angaben machen.

Mit dem Sonos-Lautsprecher erweitert Ikea sein smartes Portfolio, das bisher vor allem durch seine Tradfri-Leuchten bekannt ist. Außerdem verkauft das schwedische Möbelhaus auch Möbel mit Qi-Lade-Technik.

Eine wichtige Information zu Symfonisk WiFi fehlt jedoch: Der Preis. Zum Vergleich: Für einen einzelnen Sonos Play:1 zahlt man rund 160 Euro.

Symfonisk WiFi

© Ikea

Außerdem von Ikea:

Ikea Smart Lighting Trådfri Dimmer-Set im Test: Günstiger Philips-Hue-Rivale

Ikea-Möbel mit integrierter Smartphone-Ladestation

Ikea Smart Lighting: Konkurrenz für Philips Hue

Spotify-Tipps:

Spotify-Player: Die besten Abspielgeräte im Überblick

Die 22 besten Tipps & Tricks zu Spotify  

Spotify entwickelt Musik-Player fürs Auto