Seansstream stellt mit 595 Stunden den aktuellen Twitch-Streaming-Rekord auf.

Der deutsche Streamer Seansstream hat auf Twitch im November einen neuen Rekord aufgestellt . Er übertrug innerhalb von 30 Tagen ganze 595 Stunden live ins Internet. Damit schlug Seansstream im selben Monat den Rekordanwärter GiantWaffle um 23 Stunden. Seansstream zählte im Durchschnitt 255 Zuschauer und übertrug am Tag rund 20 Stunden. Um bei dieser Zahl nicht unter Schlafentzug zu leiden, mixte er über den Monat hinweg kürzere Streams mit 36-Stunden-Sessions. GiantWaffle landet im November mit 572 Stunden auf dem zweiten Rang. Mit durchschnittlich 5.085 Viewern zählte er jedoch bei seinen Streams deutlich mehr Zuschauer. GiantWaffle hatte sich eigenen Angaben zufolge gründlich auf seinen Rekordversuch vorbereitet. Im August, September und Oktober hatte versucht, seinen Schlaf zu reduzieren, um im November die langen Sessions durchhalten zu können.

Auch Seansstream, der eigenen Angaben zufolge nichts von GiantWaffles Rekordversucht wusste, hat seinen Rekordversuch genau durchgeplant. Wie er im Interview mit mein-mmo.de erklärt , habe er genaue Zeiten und Mengen für die Aufnahme von Wasser und Koffein im Vorfeld festgelegt. Auch seine Schlafzeiten waren genau durchgeplant. Wie ungesund Schlafentzug während der mehr als 24-Stündiger-Streaming-Sessions sein kann, sah man Seansstream in einigen seiner Übertragungen deutlich an. Da der Streaming-Rekord auf Twitch als „ungesund“ gilt, wird er auch vom Guinness Buch der Rekorde nicht anerkannt. Es bleibt abzuwarten, wie lange Seansstream den aktuellen Twitch-Rekord wird halten können.