Dr. Chris Boshuizen, William Shatner, Audrey Powers und Glen de Vries.

Heute um 14.30 Uhr startete die Live-Übertragung von Start, Flug und Landung der NS-18-Mission von Blue Origin. Mit dieser Rakete flog unter anderem der Schauspieler Wiliam Shatner („Captain Kirk“ in Star Trek/Raumschiff Enterprise) zum ersten Mal in seinem Leben ins Weltall. Sie konnten die Live-Übertragung hier auf der Webseite von Blue Origin verfolgen. Oder aber Sie verfolgten den Flug via YouTube :

Der Start erfolgte von der Launch Site One in West Texas. Blue Origin twitterte zudem hier zum Flug.

Captain Kirk brauchte Geduld

Blue Origin hatte am 10. Oktober mitgeteilt , dass sich der ursprünglich für Dienstag, den 12.10.2021, geplante Start der Shepard-Rakete mit Mission NS-18 und unter anderem William Shatner an Bord um einen Tag auf Mittwoch, den 13.10., vorschieben werde. Der Grund für die Verschiebung: Für Dienstag ist starker Wind vorhergesagt.

Hintergrund

Endlich fliegt Captain James T. Kirk ins All. Also richtig und nicht nur im Film. William Shatner stellt dabei auch gleich einen Weltrekord auf: Als ältester Mensch im All.

William Shatner und Audrey Powers. James T. Kirk, der Captain von Raumschiff Enterprise aus den Star-Trek-Filmen, fliegt in wenigen Tagen erstmals wirklich ins All! Kirk-Darsteller William Shatner stellt dabei sogar einen Weltrekord auf.

© Gary Marschka/Blue Origin

Blue Origin, das Raumfahrtunternehmen von Amazon-Gründer Jeff Bezos, teilt mit, dass William Shatner an Bord der nächsten New-Shepard-Mission NS-18 (der insgesamt 18. New-Shepard-Flug) ist. Shatner habe schon seit langer Zeit den Wunsch gehabt endlich in das Weltall zu fliegen. Diesen Wunsch erfüllt ihm nun Jeff Bezos.

Shatners Flug ins Weltall ist sogar aus zweierlei Gründen ein PR-Coup für Blue Origin:

  • Der Schauspieler, der ab 1966 über viele Jahre den berühmten Kommandanten James T. Kirk von Raumschiff Enterprise in der Star-Trek-Serie und in den Star-Trek-Kinofilmen spielte, fliegt damit tatsächlich ins All, wo er sich fiktiv als Captain Kirk ja lange genug aufgehalten hat.

  • William Shatner ist der älteste Mensch, der bisher in das Weltall flog. William Shatner wurde am 22.3.1931 geboren – er ist also 90 Jahre alt! Blue Origin übertrifft damit seinen eigenen Rekord von Juli 2021, als mit einer New-Shepard-Trägerrakete von Blue Origin nicht nur Jeff Bezos, sondern auch die 82 Jahre alte Ex-Pilotin Wally Funk ins All flog. Das war damals der Weltrekord für den ältesten Menschen im Weltall. Mehr dazu lesen Sie in der Meldung Perfekter Raumflug: Bezos wieder auf der Erde.

So ist der Flug geplant

Mit an Bord des 18. New-Shepard-Flugs ist auch Audrey Powers, Blue Origins Vice President of Mission & Flight Operations. Das Raumschiff mit Shatner, Powers und vier weiteren Passagieren an Bord wird bis rund 100 Kilometer Höhe steigen und damit bis knapp oberhalb der sogenannten „Kármán-Linie“ fliegen. Diese genannten „Kármán-Linie“ macht den Unterschied zwischen Luftfahrt und Raumfahrt.

Die Namen von zwei weiteren Mitfliegern hat Blue Origin bereits verraten:

  • Dr. Chris Boshuizen, ein ehemaliger NASA-Ingenieur und Mitbegründer von Planet Labs, einem US-Unternehmen zur Erdbeobachtung.

  • Glen de Vries, Vice-Chair von Life Sciences & Healthcare, Dassault Systèmes und Mitbegründer von Medidata.

Die Namen der beiden noch ausstehenden Astronauten will Blue Origin in den nächsten Tagen bekannt geben.

Als Starttermin von der Launch Site One in West Texas peilt Blue Origin den 12. Oktober 2021 um 15.30 Uhr unserer Zeit an. Das Unternehmen überträgt den Flug hier.

Scotty kam Captain Kirk zuvor

Captain Kirk ist allerdings nicht das erste Besatzungsmitglied von Raumschiff Enterprise, das es tatsächlich in die unendlichen Weiten des Weltraums schafft. Denn Montgomery Scott „Scotty“, Chefingenieur von Raumschiff Enterprise, war bereits viele Jahre auf der ISS. Allerdings nur noch in Form eines Teils seiner Asche. Mehr dazu lesen Sie in Raumschiff Enterprise: Scottys Asche auf ISS geschmuggelt.

Schicken Sie eine Postkarte ins All

Mit an Bord von NS-18 sind neben Kirk-Darsteller William Shatner auch Tausende von Postkarten der Blue-Origin-Stiftung Club for the Future. Das ist ein besonderer Clou: Sie können eine Postkarte an Blue Origin schicken und diese startet mit diesem Raumschiff oder eben mit einem der nächste Flüge ins All und kehrt dann wieder zur Erde zurück und wird - versehen mit dem Stempel „Flown to Space“ und der passenden Briefmarke - an Sie zurückgeschickt. Mehr dazu lesen Sie hier. Sie dürfen auch einen ganzen Stapel an Postkarten einsenden! Einsendungen sind aus der ganzen Welt möglich, also auch aus Deutschland

Amazon-Gründer und Blue-Origin-Chef Jeff Bezos mit einigen der Postkarten, die mit ihm zusammen im Weltall waren.

© Blue Origin

Playmobil verkauft Enterprise NCC-1701 jetzt extra günstig!