Für diese Windows 10-Versionen gibt es bald keine Sicherheitsupdates mehr

Aufgepasst: Wer heute, am 10. Mai 2022, noch die Version 20H2 von Windows 10 im Einsatz hat, muss auf eine aktuellere Version updaten. Diese Version von Windows 10 erhält zum Patch Day im Mai zum allerletzten Mal Sicherheitsupdates. Danach ist Schluss. Darauf weist Microsoft in diesem Support-Beitrag ausdrücklich hin.

Betroffen vom Support-Ende sind:

  • Windows 10 Home Version 20H2

  • Windows 10 Pro Version 20H2

  • Windows 10 Pro Education Version 20H2

  • Windows 10 Pro for Workstations Version 20H2

"Diese Editionen erhalten nach dem 10. Mai 2022 keine Sicherheitsupdates mehr. Kunden, die sich nach diesem Datum an den Microsoft-Support wenden, werden gebeten, ihr Gerät auf die neueste Version von Windows 10 zu aktualisieren, um weiterhin unterstützt zu werden", erklärt Microsoft.

So ermitteln Sie, welches Windows-10-Version Sie verwenden

Bereits im Januar 2022 hatte Microsoft damit begonnen, an die Nutzer von Windows 10 Version 20H2 ein Update auf Version 21H2 aufzudrängen . Wer der Aufforderung nicht nachkam, sollte jetzt dringend bis zum 10. Mai 2022 handeln, um nicht ohne Sicherheitsupdates dazustehen.

Um festzustellen, welche Windows-10-Version Sie verwenden, können Sie "Windows-Taste + R" drücken und dann "winver" (ohne Anführungsstriche) eingeben. Es öffnet sich ein Fenster mit dem Titel "Info", dem die Versions- und Build-Nummer von Windows 10 zu entnehmen sind.

Windows Update schlägt auch Update auf Windows 11 vor

Sollten Sie Windows 10 Version 20H2 im Einsatz haben, dann sollten Sie über Windows Update demnächst zu einer neueren Version wechseln. Windows Update dürfte Ihnen ein Update auf Windows 10 Version 21H2 vorschlagen. Alternativ könnten Sie auch direkt zu Windows 11 wechseln: Wenn Ihr Rechner bereit für Windows 11 ist, dann schlägt Windows Update eine entsprechende Aktualisierung vor. Allerdings gibt es weiterhin gute Gründe, die gegen einen Wechsel zu Windows 11 sprechen.

Windows 10: Weitere Support-Ende-Termine

Für jüngere Windows-10-Versionen gelten die folgenden Support-Ende-Termine. Für alle anderen, nicht unten genannten Windows-10-Versionen für Privatnutzer, wurde der Support bereits beendet. Generell wird Windows 10 bis zum 14. Oktober 2025 mit Updates versorgt.

  • Windows 10 Version 20H2 (verfügbar seit 20.10.2020): 10. Mai 2022

  • Windows 10 Version 21H1 (verfügbar seit 18.5.2021): 13. Dezember 2022

  • Windows 10 Version 21H2 (verfügbar seit 16.11.2021): 13. Juni 2023

Seit Windows 10 Version 21H2 erhält Windows 10 nur noch jährliche Feature-Updates und nicht mehr zwei halbjährliche große Feature-Updates. Das nächste große Update für Windows 10 erscheint im Herbst 2022.