Windows 10 Version 2004 geht an mehr Nutzer

Microsoft hat damit begonnen, das Windows-10-Mai-2020-Update (Windows 10 Version 2004) an mehr Nutzer auszuliefern. An sich ist das Update bereits offiziell seit ein paar Wochen verfügbar, allerdings wurde die Auslieferung wegen bestehender Kompatibilitätsprobleme gedrosselt, wie wir hier zuletzt gemeldet hatten. Mit dem Patch-Day im Juni ändert sich dies nun etwas, denn mit dem Patch-Day sind auch neue kumulative Updates für Windows 10 erschienen.

Leser-Angebot: Windows 10 Pro (Retail) für nur 40 Euro (Angebot gültig bis 18.6.2020)

Microsoft hat die Website mit bekannten Problemen in Windows 10 Version 2004 daher aktualisiert. Dort heißt es nun, dass Anwender Windows 10 Version 2004 für ihre Geräte erhalten, wenn darauf Windows 10 Version 1903 oder Windows 10 Version 1909 läuft und sie in den Windows-Einstellungen unter "Update & Sicherheit" und "Windows Update" den Button "Nach Updates suchen" anklicken. Womöglich ist auch ein mehrmaliges Anklicken des Buttons notwendig.

Die Anwender signalisieren den Update-Servern von Microsoft damit, dass sie aktiv ein Update wünschen und erhalten dadurch Windows 10 Version 2004 schneller. In der Mitteilung von Microsoft heißt es: "Wir setzen unseren maßvollen Ansatz zur anfänglichen Verfügbarkeit fort, indem wir zuhören, lernen und uns anpassen. Heute erhöhen wir die Anzahl der Geräte, für die das Mai-Update angeboten wird."

Es bleibt aber eine wichtige Voraussetzung, um überhaupt Windows 10 Version 2004 erhalten zu dürfen: Auf dem verwendeten Rechner dürfen keinerlei der auf der gleichen Microsoft-Seite gelisteten Kompatibilitätsprobleme bestehen. Ein Problem hat Microsoft mit dem neuen Sammel-Update KB4557957 für Windows 10 Version 1903/1909 bereits behoben, welches bereits über Windows Update ausgeliefert wird. Es betraf Geräte, die den "Always On"- oder "Always Connected"-Modus unterstützen. Viele weitere Probleme befinden sich laut der Microsoft-Website aber weiterhin in "Untersuchung".

Dieser Hinweis erscheint in Windows Update, wenn der Rechner noch nicht bereit für Windows 10 Version 2004 ist

Auf Geräten, bei denen die Kompatibilitätsprobleme mit Windows 10 Version 2004 weiterhin bestehen, wird Windows Update auch nach mehrmaligem Anklicken des Buttons "Nach Updates suchen" vorerst keine Aktualisierung anbieten. Stattdessen wird direkt unter dem Button ein Hinweis eingeblendet, dass das Gerät vorerst nicht bereit zur Aktualisierung sei. Der Hinweis verschwindet automatisch, sobald die Probleme gelöst wurden.