Windows 10: Microsoft entfernt alten Edge zwangsweise

Microsoft wird den alten Edge-Browser („Legacy Version“), also den ohne Chromium-Engine, von allen Windows-10-Rechnern am 13. April 2021 entfernen . Das erfolgt im Rahmen der Sicherheitsupdates, die für Windows 10 im April veröffentlicht werden. Diese Sicherheitsupdates deinstallieren den alten Edge.

Der alte, ursprüngliche Edge ist danach Geschichte. Im Herbst 2020 veröffentlichte Microsoft offiziell die finale Version des neuen Edge mit Chromium-Engine zusammen mit Windows 10 Version 20H2. Seitdem stehen Anwendern beide Edge-Varianten parallel zur Auswahl. Damit ist aber ab dem 13.4.2021 Schluss; dieser Tag ist der Microsoft-Patchday für April. Das gilt für alle Windows-10-Versionen ab Version 1803 bis einschließlich Version 20H2.

Wer zum Stichtag 13.4.2021 den neuen Edge bereits installiert hat, behält diese Installation weiter, an dessen Einstellungen ändert sich also nichts. Nur der alte Edge wird eben deinstalliert.

Den Support für den alten Edge stellt Microsoft aber schon früher ein, nämlich am 9. März 2021, dem Microsoft-Patchday im März. Danach bekommt der Legacy Edge keine Sicherheitsupdates mehr. Für einen Browser ist das sehr bedenklich, deshalb sollten Windowsanwender spätestens zu diesem Zeitpunkt auf den alten Edge verzichten und zum neuen Edge wechseln.

Wer also nicht ohnehin schon längst den neuen Edge mit Chromium-Engine verwendet, sollte jetzt umsteigen. Beim Umstieg sollte der neue Edge alle Einstellungen des alten übernehmen.

Wer aus welchen Gründen auch immer unbedingt den alten Edge über den 13. April 2021 hinaus behalten möchte, muss auf die Installation der April-2021-Sicherheitsupdates verzichten. Davon rät Microsoft in einem Blogbeitrag aber ausdrücklich ab. Denn diese kumulativen Sicherheitsupdates schließen wie immer viele Schwachstellen in Windows 10 und sollten deshalb unbedingt installiert werden.

Der neue Edge nutzt die gleiche Chromium-Engine wie Google Chrome. Mehr zum neuen Edge lesen Sie hier: Edge-Browser: Jetzt radikal besser dank Chromium .

Windows 7 und Windows 8.x sind von dieser Maßnahme nicht betroffen. Für sie gab es den Edge gar nicht erst.