Windows 10: Zwangs-Update installiert neuen Edge und entfernt alten

Microsoft drängt Windows-10-Nutzern verstärkt den neuen Edge Browser auf, wie die US-IT-Nachrichtenseite Betanews schreibt . Denn die Redmonder haben das Update KB4576754 für Windows 10 veröffentlicht. KB4576754 wird automatisch ohne Zutun des Windowsanwenders über Windows Update installiert und erzwingt die Installation des neuen Edge (mit Chromium Engine) anstelle des alten Edge (mit der Microsoft-eigenen Engine). Außerdem deinstalliert KB4576754 den alten Edge auch gleich noch. Da es sich bei KB4576754 um ein Pflicht-Update für Windows 10 handelt, nimmt es Windows-Anwendern faktisch die Entscheidung ab, ob sie den neuen Edge installieren wollen oder nicht.

Leser-Angebot: Legale Windows 10 Pro-Lizenz für nur 39,99 Euro

KB4576754 steht für Windows 10 in den Versionen 1809, 1903, 1909 und 2004 bereit. Für Windows 10 Version 1803 hat Microsoft wiederum KB4576753 veröffentlicht, um das Zwangsupdate für den neuen Edge und die Deinstallation des alten Edge durchzuführen.

Die beiden Updates sollen diverse Einstellungen des alten Edge wie zum Beispiel die Konfiguration des Start-Up-Menüs oder die Taskleiste-Einstellungen in den neuen Edge übernehmen. Sofern der alte Edge fest mit der Taskleiste verbunden war, wird diese Einstellung für den neuen Edge übernommen. Für den neuen Edge erstellt das Update zudem einen Shortcut auf dem Windows-Desktop. Ein eventuell vorhandener Shortcut für den alten Edge wird durch einen Shortcut durch den neuen Edge ersetzt.

Anmeldedaten wie Loginnamen und Passwörter, die im alten Edge gespeichert sind, werden in den neuen Edge übernommen. Auch die Favoriten ziehen vom alten zum neuen Edge um. Der neue Edge bietet nach seiner Installation aber keine Option zur Deinstallation und zur Rückkehr zum alten Edge an.

Falls Sie den neuen Edge doch nicht installieren wollen, können Sie die Installation von Updates in Windows 10 in den Einstellungen pausieren lassen.

Sie können den neuen Edge aber durchaus von Hand deinstallieren. Öffnen Sie hierzu ein CMD-Fenster/die Eingabeaufforderung und geben Sie diese beiden Befehle ein:

cd C:\Program Files (x86)\Microsoft\Edge\Application\[latest_version]\Installer setup.exe --uninstall --system-level --verbose-logging --force-uninstall

Auf Geräten, die von Windows Update for Business (WUfB) verwaltet werden, führt Microsoft dieses Zwangsupdate nicht durch.

Leser-Angebot: Legale Windows 10 Pro-Lizenz für nur 39,99 Euro