iQOO 7: Neues Smartphone ist in nur 15 Minuten voll aufgeladen

iQOO hat mit dem iQOO 7 ein Smartphone vorgestellt, dessen 4000mAh-Akku in nur 15 Minuten vollständig aufgeladen sein soll. Der Akku lässt sich hierzu mit 120 Watt laden. Der Akku ist in zwei Zellen aufgeteilt, jede mit 2.000 mAh.

Das iQOO 7 treibt ein Snapdragon 888 System-on-a-Chip an, also der leistungsfähigste Chip von Qualcomm. Das iQOO 7 ist weltweit erst das zweite Smartphone mit dem neuen Snapdragon 888, wie Techadvisor berichtet . Der Prozessor kann auf 8 oder 12 GB Arbeitsspeicher zugreifen und hat wahlweise 128 oder 256 GB Speicherplatz.

Der 6,62 Zoll große Amoled-Touchscreen hat eine Bildwiederholrate von 120 Hz. Das bieten zwar auch schon einige andere Android-Smartphones, aber zum Beispiel noch nicht das aktuelle iPhone 12. Dank der hohen Hertz-Zahl sollte der Bildschirm sehr schnell reagieren. Der Touchscreen soll zudem unterschiedliche Druckstärken erkennen können. Die Punch-Hole-Frontkamera macht Aufnahmen mit 16 MP, die Hauptkamera besteht aus einer Linse mit 48 MP und aus je einem Ultraweitwinkel- und Teleobjektive mit jeweils 13 MP.

Als Betriebssystem kommt Android 11 zum Einsatz, über das iQOO die "Origin OS Software" gelegt hat.

Die Preise beginnen bei 3798 chinesische CNY/Renminbi Yuan, was umgerechnet zirka 483 Euro entspricht. Techadvisor rechnet aber nicht damit, dass das iQOO 7 bald in Europa erhältlich sein wird. Laut GSMarena gibt es das Smartphone in drei Farbvarianten, darunter eine Variante in den Farben von "BMW M Sport".

iQOO gehört zu dem chinesischen Unternehmen Vivo, einem der größten Smartphone-Hersteller der Welt.