Der Epson Workforce Pro WF-3820DWF macht am Heimarbeitsplatz eine gute Figur.

Die Workforce-Modelle stehen bei Epson für Tinten-Multifunktions-Drucker, die im beruflichen Umfeld eine gute Figur machen sollen. Der Epson Workforce Pro WF-3820DWF bildet mit einem Preis von rund 170 Euro (UVP) einen fairen Einstieg und bietet sich so fürs Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen am heimischen Arbeitsplatz oder im kleinen Büro an. Im Test zeigt sich, dass sich der Kauf nur dann lohnt, wenn Sie sich über einige Punkte im Klaren sind.

Verbrauch - trotz großer Patronen gesalzene Seitenpreise

Als klassischer Patronen-Multifunktions-Drucker bietet der Epson Workforce Pro WF-3820DWF vier einzelne Tintenkartuschen der Serie 405, die vom Permanentdruckkopf getrennt sind. Im Nachkauf gibt es beim Hersteller XL-Varianten mit imposanten 1100 Seiten Reichweite pro Farbe. Das ist an sich ein Zeichen für niedrige Seitenpreise. Allerdings kommt der Multifunktions-Drucker selbst auf dieser Berechnungsgrundlage und anhand der ISO-Norm auf 4,1 Cent für das schwarzweiße und 7,2 Cent für das farbige Blatt - fürs Homeoffice sind das relativ hohe Werte. Dazu kommt, dass sich im Epson-Modell eine Wartungskassette befindet, die die Resttinte auffängt und mit der Zeit auch gewechselt werden muss. Derzeit veranschlagt der Hersteller dafür rund 24.50 Euro.

Angesichts der gesalzenen Seitenpreise lohnt sich beim Epson Workforce Pro WF-3820DWF ein Blick auf das Tintenabo-Programm ReadyPrint Flex.

© Epson

Eventuell verringern lassen sich die Unterhaltskosten, wenn Sie am Tintenprogramm Epson Readyprint Flex teilnehmen. Das Tintenabo startet derzeit bei 1,99 Euro pro Monat für 30 Seiten.

Weniger nachdenken müssen Sie beim Epson Workforce Pro WF-3820DWF über den Stromverbrauch: Im Ruhemodus schaltet der Multifunktions-Drucker auf geringe 0,8 Watt bei einer USB-Verbindung und nur minimal höheren 0,9 Watt, wenn er im WLAN eingebunden ist. Allerdings fehlt ein echter Ausschalter. Im Test zeigt das Messgerät im ausgeschalteten Zustand 0,1 Watt an - das ist ein unnötiger Verbrauch.

Ausstattung - gut, wenn auch nicht perfekt

Fürs Büroumfeld erweist sich der Epson Workforce Pro WF-3820DWF flexibel erreichbar: Sie können ihn lokal per USB 2.0 genauso anschließen wie per LAN oder drahtlos per n-WLAN. Dazu beherrscht der Multifunktions-Drucker Wi-Fi Direct und bietet an der Gerätevorderseite einen USB-Host-Anschluss für USB-Sticks, der hinter einer Klappe sitzt, was ihn vor Staub schützt.

Weniger gut sieht es jedoch mit den Mobildruck-Funktionen aus: Über die herstellereigenen Apps haben Sie zwar kein Problem, vom Smartphone zu drucken oder zu scannen. Dafür kann der Epson Workforce Pro WF-3820DWF nicht mit dem Android-Standard Mopria umgehen. Im Test hat auch Apple Airprint nicht geklappt, obwohl der Hersteller angibt, dass dieser Standard unterstützt wird.

Gut ist das klappbare Touch-Bedienpanel, das übersichtlich aufgebaut ist und schnell auf den Fingerdruck reagiert. Auch der Papiervorrat fällt mit einer Kassette für maximal 250 Blatt Papier passend groß für den Einsatzweck aus. Schade, dass es keine weitere Zufuhr gibt, über die sich andere Medien wie Umschläge oder Fotopapier leichter verarbeiten ließen. Alles muss in die Kassette eingelegt werden.

Dafür kann der Epson Workforce Pro WF-3820DWF automatisch doppelseitig drucken und kopieren - fürs Büro eine wichtige Funktion, um Papier zu sparen. Der automatische Vorlageneinzug fasst bis zu 35 Seiten, die sich jedoch nur einseitig einscannen lassen, da eine Duplex-Scan-Funktion nicht vorgesehen ist.

Der Epson Workforce Pro WF-3820DWF ist Epson-Connect-fähig. Über den herstellereigenen Clouddienst lassen sich Funktionen wie Scan-to-Cloud oder Email-Print realisieren. Sie setzen allerdings voraus, dass der Multifunktions-Drucker mit dem Internet verbunden und das Gerät bei Epson Connect registriert ist.

Arbeitstempo - teilweise sehr flott

Für den Epson Workforce Pro WF-3820DWF gibt der Hersteller im Schwarzweißdruck beachtliche 21 Seiten pro Minute an. Auch wenn diese Geschwindigkeit aufgrund der Technik im Farbdruck nicht zu halten ist, sind die angegebenen 10 Seiten pro Minute schon eine deutliche Tempobremse. Im Test erweist sich der nominelle Geschwindigkeitsabfall jedoch als weniger gravierend, als erwartet, solange Normalpapier im Einsatz ist: So liefert der Multifunktions-Drucker 10 farbige PDF-Seiten in 2:28 Minuten ab - ein ordentliches Ergebnis. Dafür benötigt er für ein 10x15-Zentimeter-Foto mit 3:14 Minuten vergleichsweise lange.

Im Textdruck sind nicht nur einseitig bedruckte Seiten schnell erstellt, wie zehn Grauert-Briefseiten in 36 Sekunden zeigen. Vielmehr leistet sich der Epson Workforce Pro WF-3820DWF auch im Duplex-Druck wenig Verzögerung. Dieselbe Aufgabe dauert hier gerade einmal 53 Sekunden.

Auch auf fertige Scans und Kopien müssen Sie nicht allzu lange warten: Für eine A4-Scanvorschau messen wir im Test 8 Sekunden, der Farbscan ist nach 11 Sekunden fertig. Für die Farbkopie messen wir 18 Sekunden, in Graustufen verkürzt sich der Vorgang sogar noch um die Hälfte dieser Zeit.

Bürogerechte Qualität im Drucken, Scannen und Kopieren

Alle Tinten im Epson Workforce Pro WF-3820DWF sind pigmentiert. Im Textdruck fällt die Deckung hoch, aber nicht übertrieben aus. Dank der Pigmente verschmieren die Buchstaben weniger schnell als bei Dye-Tinten, Farben sind aber gleichzeitig auch dunkler, Hauttöne kälter. All das bestätigt sich beim Epson Workforce Pro WF-3820DWF. Dazu bringt er ein Plus mit: Denn er kann Fotos randlos drucken - ein Talent, das nicht alle Büro-Multifunktions-Drucker beherrschen.

Die Scanschärfe beim Epson Workforce Pro WF-3820DWF fällt ordentlich aus, lässt aber in der Tiefe schnell nach - wie bei vielen Multifunktions-Druckern fürs Büro.

Die Qualitätsauswertung der Scans ergibt eine relativ hohe Helligkeit. Außerdem nimmt der Epson Workforce Pro WF-3820DWF es nicht so genau mit der Farbechtheit. Dafür stimmt die Scanschärfe, auch wenn sie in der Tiefe schnell nachlässt.

Bei unseren Testkopien stellen wir keine Veränderung zu den Vorlagen fest. Das ist ein gutes Ergebnis, denn so lassen sich mit dem Epson-Modell echte 1:1-Kopien herstellen. Allerdings fällt in den Werkseinstellungen ein deutlich sichtbares Raster auf den Kopien aus. Dazu kommt, dass helle Farbtöne - wie etwa bei pastelligen Bereichen - auf der Kopie entweder komplett weiß oder in verfälschten Farbtönen wiedergegeben werden. Das ist typisch für Multifunktions-Drucker dieser Klasse und im Büroeinsatz in der Regel weniger von Bedeutung.

Tabelle zur Seite scrollen für mehr Informationen.

AUSSTATTUNG

Epson Workforce Pro WF-3820DWF (Note: 3,12)

Anschlüsse

USB 2.0, Ethernet, Wi-Fi 802.11n, Wi-Fi Direct

Extras

Dokumenteneinzug, Flachbettscanner, Bildschirm, Duplexdruck, Randlosdruck, Direktdruck

Software

Epson Photo+, Epson ScanSmart, Scannerdienstprogramm, Administratorsoftware

Treiber

Windows 8, 10, Mac-OS

Faxen ohne PC möglich

ja

Tabelle zur Seite scrollen für mehr Informationen.

GESCHWINDIGKEIT

Epson Workforce Pro WF-3820DWF (Note: 2,91)

Drucken (s/w): 1 Seite Text, Qualitätsmodus / 10 Seiten Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus

0:58 / 0:36 / 0:12 / 1:15 Minuten

Drucken (Farbe): 10 Seiten PDF / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Fotopapier / randl. Foto (10 x 15 cm)

2:28 / 0:16 / 3:19 / 3:14 Minuten

Scannen: Farbe, Text, Vorschau, Graustufen

0:11 / 0:05 / 0:08 / 0:06 Minuten

Kopieren (s/w): 5 Seiten, 1 Seite

0:22 / 0:09 Minuten

Kopieren (Farbe): 1 Seite

0:18 Minuten

Tabelle zur Seite scrollen für mehr Informationen.

VERBRAUCH

Epson Workforce Pro WF-3820DWF

Stromverbrauch: Aus / Ruhemodus / Betrieb

0,1 / 0,8 / 17,0 Watt

Seitenkosten: Schwarzweiß / Farbe

4,1 / 7,2 Cent pro Seite

Tabelle zur Seite scrollen für mehr Informationen.

ALLGEMEINE DATEN

Epson Workforce Pro WF-3820DWF

Testkategorie

Multifunktionsgeräte

Multifunktionsgerät-Hersteller

Epson

Internetadresse von Epson

www.epson.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

170 Euro

Epsons technische Hotline

02159/9279500

Garantie des Herstellers

36 Monate (nach Registrierung)

Tabelle zur Seite scrollen für mehr Informationen.

DIE TECHNISCHEN DATEN

Epson Workforce Pro WF-3820DWF

Drucktechnik / Anzahl der Druckfarben / Anzahl der Patronen

Tintenstrahl / 4 / 4

Treiberversion: Drucker / Scanner

3.02.01 / 6.5.20.0

Tabelle zur Seite scrollen für mehr Informationen.

TESTERGEBNISSE

Epson Workforce Pro WF-3820DWF

Qualität

Drucken (s/w): Text, Qualitätsmodus / Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus

sehr gut / sehr gut / gut / gut

Drucken (Farbe): PDF, Normalmodus / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Qualitätsmodus/ randl. Foto (10 x 15 cm), Qualitätsmodus

sehr gut / sehr gut / gut / gut

Drucken: Farbtreue (Treffer)

11 von 24

Scannen: Bildschärfe

scharf

Scannen - Treffer: farbtreu / zu hell / zu dunkel

1 / 5 / 3

Scannen - Farbstich: Rot / Grün / Blau / Gelb

3 / 5 / 3 / 4

Scannen: Gesamteindruck

gut

Kopieren (s/w)

gut

Kopieren (Farbe)

gut

Handhabung

Software: Drucker / Scanner

gut / gut

Transportarretierung / Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

nein / ja / ja / nein / ja

Bedienfeld / Patronenwechsel / Farben einzeln tauschbar / Platzbedarf / Verarbeitung / Papiertransport / max. Papiervorrat

sehr übersichtlich / einfach / ja / 2103 cm² / gut / gut / 250 Blatt

Service

Garantiedauer

36 Monate (nach Registrierung)

Service-Hotline / deutschsprachig / erreichbar (Stunden) / durchgehend / per E-Mail erreichbar

02159/9279500 / ja / 9,0 / ja / ja

Internetseite / deutschsprachig / Handbuch-Download / Treiber und Firmware / Hilfsprogramme

www.epson.de / ja / ja / ja / ja