Die besten Android 10 Tipps & Tricks

Seit Anfang September 2019 ist Android 10 offiziell verfügbar . Seitdem ist auch bekannt, dass die neue Android-Version ganz simpel Android 10 heißt und zum ersten Mal keinen Namen einer Süßspeise als Zusatz mehr hat. Nach Android 8 Oreo und Android 9 Pie wäre jetzt ein Name mit "Q" an der Reihe gewesen. Ob Ihr Smartphone das Update auf Android 10 bekommt, erfahren Sie in diesem Artikel . Das neue Android 10 hat knapp 50 neue Funktionen erhalten, dazu zählen der Dark Mode sowie die Gestensteuerung. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie mit unseren besten Tipps & Tricks das meiste aus Android 10 herausholen. Und wie Sie das Easter Egg von Android 10 finden.

Tipp 1: Dark Mode

Tipp 1: Dark Mode

© fotolia.de / John Smith / IDG

Das dunkle Design ist eines der Top-Neuerungen. Und auch eines, das sehr einfach zu aktivieren ist. Während Hersteller wie Huawei einen Dark Mode bereits in ihre eigene Nutzeroberfläche einbauten, hat Google erst jetzt das dunkle Design offiziell in Android 10 integriert. Es verdunkelt aber nicht jede App - nicht mal jede Google-App!

Der Dark Mode hat übrigens nicht nur optische Gründe. Da die meisten Smartphones heutzutage auf OLED-Screens setzen, die ohne Hintergrundbeleuchtung auskommen, schont ein dunkles Theme auch den Akku. Denn je weniger Pixel leuchten, desto weniger Energie verbraucht der Screen. Außerdem belasten Sie Ihre Augen weniger. Um den Dark Mode zu aktivieren, navigieren Sie zu Einstellungen - Display - Dunkles Design .

Tipp 2: Navigationsgesten

Tipp 2: Navigationsgesten

© fotolia.de / John Smith / IDG

Google ersetzt die klassische Navigationsleiste mit den drei Buttons am unteren Bildschirmrand durch Navigationsgesten, die so ziemlich die gleichen wie beim iPhone sind. Ein Wisch nach oben bringt Sie auf den Homescreen zurück, wenn eine App offen ist. Wischen Sie auf dem Homescreen nach oben, dann gelangen Sie in das App-Menü. Wischen Sie nach oben und halten mit dem Finger die Position für einen kurzen Moment, sehen Sie die zuletzt verwendeten Apps. Und ein Wisch von einer der unteren Ecken nach oben ruft den Google Assistant auf. Um schnell zwischen Anwendungen zu springen, können Sie über die Leiste am unteren Bildschirm streichen. Um die Gesten auszuwählen, navigieren Sie zu Einstellungen> System> Gesten> Systemnavigation .

Tipp 3: Fokus Modus

Tipp 3: Fokus Modus

© fotolia.de / John Smith / IDG

Als Teil von Digital Wellbeing von Google können Sie mit der Funktion Fokus Modus Warnungen und Aktivitäten von ausgewählten Apps blockieren, um Ablenkungen zu reduzieren. So können Sie beispielsweise Instagram, Facebook und Tik Tok einfach stummschalten. Die App-Icons sind dann ausgegraut und solange nicht benutzbar, bis Sie den Fokus Modus wieder deaktivieren. Das Feature finden Sie in den Einstellungen unter Digital Wellbeing - Fokusmodus. Sie können den Fokus Modus aber auch in den Schnelleinstellungen hinzufügen, in dem Sie zwei Mal von oben nach unten wischen und auf das Bearbeitungssymbol dargestellt durch einen Stift antippen.

Tipp 4: Jugendschutzeinstellungen (Kindersicherung)

Tipp 4: Jugendschutzeinstellungen

© fotolia.de / John Smith / IDG

In Digital Wellbeing unter Android 10 hat Google seine Family-Link-Software integriert. Heißt: Eltern können auf dem Smartphone ihres Kindes Einschränkungen festlegen. Sie können beispielsweise die Gerätenutzungsdauer bei Bedarf beschränken, Apps blockieren und App-Zeitbeschränkungen hinzufügen. Und das alles aus der Ferne über Ihr eigenes Smartphone.

Navigieren Sie in den Einstellungen zu Digital Wellbeing - Jugendschutzeinstellungen einrichten - Jetzt starten . Folgen Sie hier einfach den Anweisungen. Um als Elternteil das Smartphones des Kindes im Auge zu behalten, benötigen Sie die Family Link-App .

Tipp 5: WLAN-Passwort teilen per QR-Code

Tipp 5: WLAN-Passwort teilen per QR-Code

© fotolia.de / John Smith / IDG

Vorbei die Zeit, in der man das Passwort für das WLAN-Netzwerk von der Rückseite des Routers für Besucher abtippen muss. Ist ein Smartphone bereits mit einem WLAN-Netzwerk verbunden, können Sie es ganz einfach über einen QR-Code teilen. Und das funktioniert mit jedem WLAN-Netzwerk. Dafür navigieren Sie zu Einstellungen - Netzwerk & Internet - WLAN und tippen das verbundene Netzwerk an. Tippen Sie dann auf Teilen und bestätigen Sie Ihre ID via Fingerprint oder Geräte-Pin. Anschließend sehen Sie einen QR-Code auf dem Screen, den ein anderer Nutzer mit seinem Handy scannen kann. Hier finden Sie QR-Code-Scanner im Play Store .

Tipp 6: Privatsphäre-Einstellungen

Tipp 6: Privatsphäre-Einstellungen

© fotolia.de / John Smith / IDG

Mit Android 10 hat Google daran gearbeitet, Ihre Privatsphäre mehr zu schützen. Sie können nun genau nachvollziehen, welche Drittanbieter-Apps beispielsweise Zugriff auf die Kamera haben. Oder auch auf Ihr Mikrofon. In den Einstellungen finden Sie jetzt die Option Datenschutz . Im Berechtigungsmanager sehen Sie jetzt, wie viele der installierten Apps die Zugriffsberechtigung auf die Kamera, Anruflisten, Speicher, SMS und Co. haben. Diese Berechtigungen können Sie jetzt schneller und leichter als zuvor abschalten.

Tipp 7: Bessere Standort-Einstellungen

Tipp 7: Bessere Standort-Einstellungen

© fotolia.de / John Smith / IDG

Die neu in Android 10 integrierten Standort-Einstellungen sind im Grunde Teil der Privatsphäre, allerdings so wichtig, dass wir ihnen einen eigenen Tipp widmen. Android 10 gibt Ihnen nämlich die Möglichkeit, das Standort-Tracking einzuschalten, zu deaktivieren oder solange auszuschalten, bis Sie die entsprechende App auch nutzen. Sie bestimmen also, dass Apps wie Google Maps, Uber und Co. nur auf Ihren Standort zugreifen dürfen, wenn Sie die Funktion tatsächlich brauchen.

Damit verhindern Sie, dass App-Entwickler und Firmen Profile von Ihren Bewegungen und Gewohnheiten machen, um diese zum Beispiel zu verkaufen. Denn das kommt tatsächlich vor. Diese Optionen sind also ein guter Weg, um zu verhindern, dass solche Daten gesammelt werden.

Navigieren Sie zu Einstellungen - Standort , wählen dann eine App aus, deren Berechtigungen Sie ändern möchten.


Tipp 8: Android 10 Easter Egg

Wie in jeder neuen Android-Version hat Google auch in Android 10 ein Easter Egg versteckt. Um es zu finden, navigieren Sie zu Einstellungen - Über das Telefon - Android-Version . Tippen Sie jetzt mehrmals nacheinander auf den Eintrag Android-Version 10 . Sie sehen nun ein Text-Logo von Android 10. Ihre Aufgabe ist es jetzt, das offizielle Android-10-Logo zu formen. Tippen Sie dazu die 1 an, tippen Sie dann direkt wieder auf 1 und halten sie dann gedrückt. Die 1 beginnt sich zu drehen, sobald sie die richtige Ausrichtung erreicht hat, lassen Sie sie los und verschieben sie in die 0 . Der Hintergrund beginnt sich zu bewegen. Tippen Sie jetzt mehrfach auf den Schriftzug Android , um das Spiel zum Easter Egg zu starten.

Android 10 Logo

© fotolia.de / John Smith / IDG

Ziel ist es, die kleinen Quadrate im Spielfeld zu füllen. Am linken Rand des Feldes sehen Sie, wie viele Quadrate Sie in der jeweiligen Zeile setzen müssen. Anschließend ergibt sich eine Form verschiedener Android-Symbole.

Android 10 Easter Egg