Diese Smartphones bekommen das Update auf Android 10.

Das neue Android 10 ist seit Anfang September 2019 offiziell verfügbar.  Und obwohl Android 11 jetzt schon in der ersten Entwickler-Version verfügbar ist, haben nicht mal alle aktuellen Smartphones das Update auf Android 10 erhalten. Besonders schnell war natürlich Google selbst mit seiner Aktualisierung der eigenen Pixel-Handys. Unmittelbar danach rollte auch schon OnePlus das Update auf seine Modelle Oneplus 7 und 7 Pro, nachdem OnePlus 7T und 7T Pro mit vorinstalliertem Android 10 auf den Markt kamen.Mittlerweile hat Samsung ebenfalls einige Modelle aktualisiert, auch wenn Nutzer hier viel Geduld mitbringen mussten. Die frisch vorgestellte Galaxy S20-Serie (im Hands-On)  kommt ab Werk mit Android 10 genau wie das neue Klapp-Handy Galaxy Z Flip .

Android 10: Das ist neu

Die größte offensichtliche Änderungen in Android 10 finden wir bei der Gestensteuerung. Um den Google Play Store aufzurufen, wischen Sie jetzt einfach aus einer der unteren Ecken diagonal zur Mitte. Zwei Markierungen zeigen die Funktion. Neu ist außerdem ein Menü am seitlichen Bildschirmrand. Legen Sie Ihren Finger einen Moment an den seitlichen Bildschirmrand, damit es erscheint. Anschließend können Sie das Menü über einen Wisch zur Mitte aufziehen.

Hauptaugenmerk der neuen Android-Version soll auf Sicherheit und Datenschutz sowie dem Digital Wellbeing liegen. Android Q unterstützt zudem die typischen Anwendungsbereiche faltbarer Android-Geräte, die nach und nach auf den Markt kommen. Apps sollen sich so einfach an verschiedene Displaygrößen anpassen, je nachdem wie Sie Ihr faltbares Smartphone gerade halten. Android 10 ist zudem auch für 5G entwickelt und soll App-Entwickler die bessere und schnellere Konnektivität voll ausnutzen lassen. Für Streaming, Spiele und Augmented Reality.

Diese Smartphones bekommen ein Update auf Android 10

Asus:

  • Asus ROG Phone 2

  • Asus Zenfone 5Z (hat an der Beta teilgenommen)

  • Asus Zenfone 6

BQ

  • Aquaris X2 (Pro) 8.0 9.0 10

Essential:

Google:


Honor:

  • Honor 20

  • Honor 20 Lite

  • Honor 20 Pro

  • Honor View20

  • Honor 10 Lite

  • Honor 10

  • Honor 9X / 9X Pro

  • Honor 8X

  • Honor Play

  • Honor V10

  • Honor V20

HTC:

Während sich viele Android-Nutzer bereits auf das neue Android 10 freuen, haben Besitzer eines HTC-Smartphones wie U12+, U11 und U11+ erst kürzlich Android 9 bekommen. Wenn diese Smartphones Android 10 erhalten, dann sicher auch sehr verspätet. Das HTC U11 Life mit Android One wird ein Update bekommen.


Huawei:

Nach aktuellem Stand wird es für neue Huawei-Smartphones keine offiziellen Android-Updates mehr geben, da Google aufgrund des Handelsstreits zwischen den USA und China Huawei die Android-Lizenzen entzogen hat. So kommen jetzt nach der Mate 30-Serie auch das neue faltbare Handy Mate Xs sowie die frisch vorgestellte P40-Reihe nur mit der Lizenz-freien Version von Android 10 (AOSP) auf den Markt. Heißt: Diese Huawei-Modelle müssen ohne Google-Dienste auskommen. Sie haben keinen Zugriff auf den Android-App-Store Google Play und können auch nicht die Google-Apps Maps, Mail und Co. nutzen. Alternativ dazu bietet Huawei die Huawei App Gallery, in der sich bereits einige Android-Apps befinden, die Sei installieren können - aber eben nicht alle! Auf der eigenen Seite zukunftsversprechen.de klärt Huawei ausführlich über die Situation auf.

Huawei-Handys, die bis dahin auf dem Markt kamen, können Sie weiterhin mit Google-Diensten nutzen. Dazu zählt auch die P30-Serie. Übrigens: Je nach Handy kommt das Android-Update nicht auf klassischem Wege, Sie müssen es teilweise über die vorinstallierte Hi-Care-App anstoßen.

LG:

  • LG G8 Thinq ( wird ausgerollt)

  • LG V50 Thinq: (Februar 2020)

  • LG G8S Thinq

  • LG G8X Thinq (2. Quartal 2020)

  • LG G7 One (mit Android One)

  • LG G8S Thinq (3. Quartal 2020)

  • LG V40 Thinq (3. Quartal 2020)

  • LG G7 Thinq (3. Quartal 2020)

  • LG K40S (4. Quartal 2020)

  • LG K50 (4. Quartal 2020)

  • LG K50S (4. Quartal 2020)

  • LG Q60 (4. Quartal 2020)

Motorola:

  • Moto G7

  • Moto G7 Play

  • Moto G7 Plus

  • Moto G7 Power

  • Moto One

  • Moto One Action

  • Moto One Vision

  • Moto One Zoom

  • Moto One Hyper (Android 10 ab Werk)

  • Moto G8 Plus (sicher)

  • Moto G8 Power (Android 10 ab Werk)

  • Moto E6 Play (noch offen)

  • Motorola Edge (Plus)

  • Motorola One Macro (noch offen)

  • Motorola Razr (sicher)

Nokia:

HMD Global - die Firma hinter Nokia - hat auf Twitter einen ausführlichen Update-Plan von Android 10 und Android 10 Go veröffentlicht . HMD Global startet das Rollout auf viele Nokia-Geräte bereits in Q4 2019. Seit dem 9. Oktober 2019 ist das Android-10-Upgrade für das Nokia 8.1 verfügbar. Zu den Neuerungen gehören die Gestensteuerung, Smart Reply, ein verbesserter Datenschutz, Family Link und der Focus Mode.

OnePlus:

Mit dem OnePlus 7T hat OnePlus das erste Smartphone vorgestellt, auf dem Android 10 vorinstalliert ist. Das Gerät soll im Oktober in den Handel kommen. Das OnePlus 7 und 7 Pro bekommen bereits das Update .

Oppo:

Realme:

  • Realme 3 Pro (wird ausgeliefert)

  • Realme XT (wird ausgeliefert)

  • Realme 5 Pro (Februar 2020)

  • Realme X (Februar 2020)

  • Realme X2 Pro (März 2020)

  • Realme X50

  • Realme 3 (April 2020)

  • Realme 3i (April 2020)

  • Realme 5 (Mai 2020)

  • Realme 5s (Mai 2020)

  • Realme 2 Pro (Juni 2020)

  • Realme C2 (Q3 2020)

  • Realme 6 / 6i / 6 Pro

Samsung:

Viele aktuelle Samsung-Handys laufen mittlerweile mit Android 10 oder bekommen es bald. Leider gehören die beliebten Modelle Galaxy S8 und S8+ sowie das Note 8 nicht dazu. Hier ist bei Android 9 Schluss.

Sony:

Viele aktuelle Sony-Smartphones können Sie schon mit Android 10 updaten.

Tecno:

  • Tecno Spark 3 Pro (hat am Betaprogramm teilgenommen)

Vivo:

Xiaomi: