Die besten PS4-Controller 2022

Sony hat seine offiziellen PlayStation-Controller seit Jahren weiterentwickelt, und obwohl es sich nicht um den DualSense-Controller handelt, der der PS5 beiliegt, ist die PS4-Variante - der DualShock 4 - ein großartiger Controller mit einem ergonomischen Design und Funktionen wie Bewegungssteuerung und Touchpad.

Das bedeutet jedoch nicht, dass es keinen Raum für Verbesserungen gibt: Ein ganzes Ökosystem an PlayStation-4-Controllern von Drittanbietern buhlt um die Gunst des Kunden. Egal, ob Sie ein High-End-Pad für Turniere oder ein günstiges Pad für kleinere Hände suchen - hier sollte für jeden etwas dabei sein. Die meisten der hier vorgestellten Pads könnnen Sie sogar mit dem PC sowie der PS5 verwenden, angesteckt an die PS5 allerdings nur mit PS4-Titeln.

Nacon Revolution Unlimited Pro: Empfehlung der Redaktion

Nacon Revolution Unlimited Pro bei Amazon

Es ist nicht schwer zu erkennen, warum der Nacon Revolution Unlimited Pro für viele Spieler als der "Xbox One Elite" der PS4 gilt: Die Vorderseite des Controllers hat ein wunderschönes, mattes Finish, während die Rückseite mit einem griffigen Material ausgestattet ist, damit der Controller bei intensiven Online-Spielen nicht in den schwitzigen Händen verrutscht. Das dezentes Design kommt mit einem einzelnen LED-Ring um den rechten Analogstick aus. Auf der Rückseite befinden sich dedizierte Lautstärke- und Mikrofonregler. Sie können nicht nur die vier zusätzlichen Tasten auf der Rückseite anpassen, sondern auch die Analogsticks austauschen und zusätzliche Gewichte hinzufügen.

Empfehlung der Redaktion: Nacon Revolution Unlimited Pro

Zudem können Sie mit der Revolution Unlimited Pro App die Vibration pro Motor einstellen, die Empfindlichkeit und den Totbereich jedes Auslösers anpassen, jede Taste des Controllers neu belegen und die Reaktionskurve der Analogsticks anpassen - und das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Funktionsumfang der App. Es versteht sich von selbst, dass Gamer je nach Spiel unterschiedliche Bedienelemente und Reaktionszeiten benötigen. Deshalb ermöglicht Nacon den Wechsel zwischen vier anpassbaren Profilen mit einem einfachen Tastendruck.

Außerdem können Sie mit dem mitgelieferten Dongle zwischen dem kabelgebundenen und dem drahtlosen Modus umschalten sowie zwischen dem Standard-PS4-, dem erweiterten PS4- und dem PC-Steuerungsmodus wechseln. Ja, Sie haben richtig gelesen. Der Nacon Revolution Unlimited Pro ist neben der PS4 auch mit dem PC kompatibel, was ihn zum perfekten Controller für plattformübergreifende Spieler macht. Ein Controller, der alles beherrscht.

Sony DualShock 4: Ideal als Zweit-Controller

Sony DualShock 4 bei Amazon

Während Microsoft unzählige Variationen seines Xbox-One-Controllers auf den Markt wirft, hat Sony diesem Drang beim DualShock 4 größtenteils widerstanden und nur ein einziges Update für den Controller veröffentlicht. Darin spiegelt sich die Erkenntnis, dass dieser Controller so gut ist, dass er keine ständigen Verbesserungen, Verfeinerungen oder eine schicke Elite-Version braucht. Die Ästhetik des Sony DualShock 4 ist klassisch PlayStation. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass auch die Funktionalität im Grunde dieselbe ist, mit den Standard-Gesichtstasten, dem D-Pad, den Analogsticks und den Schulterauslösern. Außerdem gibt es die Options- und Freigabetasten.

Der DualShock4  funktioniert kabellos, wird über Micro-USB aufgeladen und hat eine sehr respektable Akkulaufzeit. Unter der Haube steckt aber noch mehr. Es gibt Bewegungssteuerungen (auch wenn nicht viele Spiele sie nutzen), eine Lichtleiste, die ihre Farbe entsprechend den Ereignissen im Spiel ändert, und ein Touchpad, das auch als Taste dient. Bei neueren Versionen des Controllers (seit 2016) ist die Lichtleiste auch durch das Touchpad leicht sichtbar, statt nur auf der Rückseite des Controllers. Der aktualisierte DualShock 4 ist keine ausreichende Verbesserung, um ein Upgrade zu rechtfertigen, aber wenn Sie einen kaputten Controller ersetzen müssen oder einen zweiten für den lokalen Multiplayer brauchen, gibt es viele Gründe, einen offiziellen Controller zu kaufen. Er ist günstiger als die meisten Konkurrenten, es gibt ihn jetzt in einer anständigen Auswahl an Farben und Sie wissen, dass er einfach funktioniert. 

Evil Shift für PS4: Umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten

Evil Shift für PS4

© Evil Controllers

Evil Shift für PS4 bei Amazon

Wir müssen zugeben, dass Evil Shift für PS4 einer unserer persönlichen Favoriten ist, nicht zuletzt dank der vielen Anpassungsmöglichkeiten. Der Star der Show ist für uns das innovative Paddle-System des Controllers: Anstelle von klapprigen Paddles verfügt der Shift über kleinere, ergonomisch geformte Paddles, die direkt auf den Aktivierungsknöpfen angebracht sind. Das sorgt für eine blitzschnelle Reaktionszeit, selbst bei geringstem Druck. Es macht auch nichts aus, wenn Sie das Paddel in einem ungünstigen Winkel anschlagen, da es Eingaben aus fast jedem Winkel aufnimmt. Wenn Sie keine Paddles haben möchten, können Sie einfache Tasten an der gleichen Stelle anbringen. Der einzige Nachteil? Egal, ob Sie sich für Tasten oder Paddles entscheiden, diese zusätzlichen Steuerelemente gehen auf Kosten des Rumpelns. Wenn Sie also mehr Tasten wollen, verlieren Sie die Vibration - ein Kompromiss, den die meisten konkurrierenden Controller nicht von Ihnen verlangen.

Wenn Sie möchten, dass sich die zusätzlichen Paddles zuweisen lassen, müssen Sie aber extra bezahlen - wie für viele andere Funktionen auch. In der vollen Ausbaustufe inklusive der zweijährigen Garantie kostet der Controller mehr als die PS4 selbst. Die meisten dürften sich daher nur für die Funktionen entscheiden, die sie unbedingt benötigen - aber die Auswahl ist groß: Einige sind ästhetisch, mit verchromten Tasten, farbigen Oberflächen und der Möglichkeit, individuelle Texte oder Grafiken auf die Griffe aufzubringen. Andere Optionen sind ebenso funktional wie die Paddles. Es gibt eine Auswahl von vier verschiedenen Thumbstick-Höhen - mit der Option für verschiedene Höhen auf jedem Stick. Dazu spezielle Mods, die Tastenmakros verwenden, um die Leistung in Shootern zu verbessern (mit einem Mod speziell für Fortnite), obwohl dies den Controller dann für die meisten Esports-Turniere ausschliest.

Die Profi-Optionen heben die Evil Shift weiter ab. Taktile Auslöser und Tasten reduzieren den Hub auf nur einen Millimeter und bieten ein klickendes Ansprechverhalten, das für Shooter fantastisch ist. Allerdings sollte man bei den Auslösern vorsichtig sein, da sie die analoge Steuerung einschränken und daher nicht für Fahrspiele geeignet sind. Sie können auch die Spannung der Daumensticks auf 200 Gramm erhöhen, um eine feinere Kontrolle über die Bewegung und das Zielen zu erhalten, Und auch hier können Sie genau auswählen, auf welche Daumensticks und Tasten Sie diese Optionen anwenden möchten. Voll ausgestattet ist es eines der reaktionsschnellsten Pads, das wir je benutzt haben.

Thrustmaster eSwap Pro: Beste modulare Steuerung

Thrustmaster eSwap Pro bei Amazon

Während Thrustmaster für seine Lenkräder und Pedale bekannt ist, produziert das Unternehmen auch eine Reihe von Controllern für Konsolen- und PC-Spieler. Die meisten der Controller sind auf den Budget-Markt ausgerichtet, aber der neueste Controller des Unternehmens ändert all das. Der eSwap Pro Controller bietet eSports-Leistung für PS4 und PC und ein einzigartiges System, mit dem Sie das Layout des Controllers selbst anpassen können.

Diese Technologie heißt T-Mod und ermöglicht es, die Anordnung der Analogsticks und der Richtungssteuerung zu ändern. Die Analogsticks und Richtungstasten sind in kleinen magnetischen Modulen untergebracht, die mitten im Spiel herausgezogen und ausgetauscht werden können. Es müssen keine Einstellungen vorgenommen werden, und es ist keine Software erforderlich, damit die Spieler je nach Situation zwischen dem Xbox-One- und dem DualShock 4-Layout wechseln können. Sie können den Funktionsumfang durch weitere Controller-Module erweitern, die jedoch alle separat erhältlich sind - und extra kosten.

Abgesehen vom modularen Design finden Sie unter jeder Taste taktile Schalter, die zusammen mit den anpassbaren hinteren Auslösern für einen reaktionsschnellen, zufriedenstellenden Klick sorgen. Mit einem Schalter am Controller selbst können Sie ganz einfach zwischen zwei Voreinstellungen für die Trigger-Aktivierung umschalten, was Ihnen in Shootern einen Vorteil verschafft und gleichzeitig das Problem der Inkompatibilität mit Spielen vermeidet, die den vollen Trigger-Aktivierungsbereich erfordern.

Auf der Unterseite des Controllers befinden sich außerdem dedizierte Tasten für Lautstärke und Stummschaltung auf beiden Seiten der 3,5-mm-Kopfhörerbuchse sowie das Standard-PlayStation-Symbol und die Touch-Bar. Allerdings fehlen die Bewegungssteuerung und die Light Bar. Wenn man den Controller umdreht, findet man vier neu belegbare Tasten auf der Rückseite, obwohl wir diese im Vergleich zu anderen Systemen, wie dem Paddle-Design des Scuf Prestige, als etwas klein und schwer zu finden empfunden haben. Sie müssen auch die Thrustmaster-Software auf dem PC verwenden, um die Tastenzuweisungen zu bearbeiten. Das kann im Vergleich zu anderen Controllern, bei denen Sie die Tasten im Handumdrehen neu zuweisen können, etwas zeitaufwändig sein.

Das können wir verzeihen, aber worüber wir nicht hinwegsehen können ist das Fehlen einer kabellosen Konnektivität. Wir akzeptieren, dass die kabelgebundene Leistung immer besser sein wird als die der kabellosen Gegenstücke. Aber wir hätten gerne die Möglichkeit, uns kabellos zu verbinden, wenn wir uns nicht in einer eSport-Umgebung befinden. Manchmal geht es eben nur um Bequemlichkeit. 

Nacon Asymmetric Wireless: Ideal für Xbox-Fans

Nacon Asymmetric Wireless bei Amazon

Während die meisten PS4-Controller auf dem Markt das gleiche Grunddesign haben, bietet der Asymmetric Wireless von Nacon, wie der Name schon sagt, etwas anderes. Der Asymmetric Wireless ist die perfekte Lösung für alle, die die allgemeine Form und das Design des Xbox One-Controllers bevorzugen. Das Pad verfügt über einen versetzten Analog-Stick und breitere Griffe, aber auch über PS4-exklusive Funktionen wie die Touch Bar und die Light Bar - obwohl es sich dabei eher um eine kleine Anzeige-LED als um eine Standard-Leiste handelt.

Das breite Design ermöglicht einen besseren Griff des Controllers, insbesondere bei langen Spielesessions - und die konkav geformten Analogsticks sorgen für eine verbesserte Eingabegenauigkeit. Die allgemeine Verarbeitungsqualität ist anständig, mit Nacon-Details auf der Touch Bar und den Analogsticks, die dazu beitragen, den Premium-Look zu vermitteln. Und das, obwohl wir ein wenig über das Fehlen von Gummigriffen auf der Rückseite überrascht waren - etwas, das bei Controllern von Drittanbietern in den meisten Preisklassen üblich ist. Trotz der Fülle an Funktionen gibt es einige bemerkenswerte Lücken bei der Ausstattung, nämlich das Fehlen von Bewegungssensoren und des eingebauten Lautsprechers - was die Verwendung mit Spielen, die diese Funktionen erfordern, behindert.

Das Asymmetric Wireless ist, wie viele schon vermutet haben, kabellos. Sie können den Controller etwa sieben Stunden lang nutzen, bevor Sie ihn wieder aufladen müssen. Das dauert etwa anderthalb Stunden via Micro-USB-Kabel. Die Sache hat allerdings einen Haken: Der Controller wird über einen USB-Dongle angeschlossen und nicht wie der DualShock 4 über Bluetooth. Das ist zwar in den meisten Fällen kein Problem, schränkt aber die Möglichkeiten des Controllers ein, die PS4 aus der Ferne einzuschalten - und man muss auch einen USB-Anschluss opfern. Die gute Nachricht ist, dass der Dongle und der Controller auch mit dem PC kompatibel sind, sodass Sie einen einzigen Controller für beide Plattformen verwenden können. Am Controller befindet sich wie beim DualShock 4 ein 3,5mm-Kopfhöreranschluss für Audio und Chat.

Razer Raiju Tournament Edition

Razer Raiju Tournament Edition

© Razer

Razer Raiju Tournament Edition im PCW-Preisvergleich

Razer Raiju Tournament Edition bei Amazon

Beim Razer Raiju Tournament Edition ist alles fest eingebaut. Der Controller setzt auf ein Thumbstick-Layout im Xbox-Stil. Es gibt auch einige Farboptionen: Neben Schwarz steht Quarzrosa und Quecksilberweiß zur Wahl, was das Fehlen einer RGB-Beleuchtung etwas ausgleicht. Darüber hinaus sind die Dinge vertraut: ein hochwertiges Gamepad mit mechanischen Schaltern, vier zusätzliche, umschaltbare Tasten, App-Unterstützung zur Anpassung der Einstellungen und sowohl kabelgebundene als auch Bluetooth-Funktionalität. Die Audioausgabe funktioniert beim kabellosen Spielen allerdings nicht.

 

GameSir VX2 AimSwitch: Ideal für Fans von Tastatur und Maus

GameSir VX2 AimSwitch

© GameSir

GameSir VX2 AimSwitch im PCW-Preisvergleich

GameSir VX2 AimSwitch bei Amazon

Sie sind in erster Linie ein PC-Spieler und tun sich mit der Idee schwer, einen Controller zum Spielen von PS4-Exklusivtiteln zu verwenden? Dann könnte Sie die GameSir VX2-Kombination aus Tastatur und Maus interessieren. Die GameSir VX2 wurde speziell für den Einsatz auf PS4 (und Xbox One) mit Blick auf FPS und MOBAs entwickelt und bringt die traditionelle Tastatur- und Mauskonfiguration auf die PS4. Die Tastatur ist etwa ein Drittel so groß wie eine Standardtastatur, verbindet sich per Dongle mit der PS4, verfügt über rote mechanische TTC-Schalter und RGB-Beleuchtung. Sie ist mit der GM400-Maus von GameSir gekoppelt, aber Sie können jede beliebige Maus über den USB-A-Anschluss verwenden. Technisch dürfte das Eingabe-Duo der Konsole vorgaukeln, dass es sich um eine Standard-Controller-Eingabe handelt.

Das Problem ist, dass nicht alle Spiele das gleiche Maß an Unterstützung bieten, wobei der Schwerpunkt auf beliebten Titeln wie Fortnite und Call of Duty: Modern Warfare liegt. Aber die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Zuordnungen über die GameSir-App für iOS und Android erstellen können - auch wenn sich das ein wenig fummelig gestaltet. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist es, dass die Tastatur-Maus-Kombination viel präziser als ein Standard-Controller arbeitet, was Ihnen einen Vorteil beim Online-Gameplay verschafft. 

Thrustmaster T.Flight Hotas 4: Perfekt für Flugsimulatoren

Thrustmaster T.Flight Hotas 4 bei Amazon

Eine weitere Nischenoption für PS4- (und PS5-) Spieler ist die Thrustmaster T.Flight Hotas 4 - eine Joystick- und Thruster-Kombination, die sich perfekt für Flugspiele wie die Weltraumsimulation Elite Dangerous eignet. Das Hotas-4-Modell ist auch mit dem PC kompatibel, wenn Sie plattformübergreifend spielen möchten. Der Flight Stick bietet eine Reihe von Tasten auf Knopfdruck, und der Thruster ermöglicht eine granulare Steuerung der Geschwindigkeit. In Kombination ist die gebotene Präzision im Vergleich zu Standard-Controllern unübertroffen und sorgt für ein unterhaltsames, immersives Erlebnis in allen unterstützten Titeln. 

Joystick und Thruster sind zwar standardmäßig verbunden, lassen sich aber auf Wunsch auch trennen. Zudem gibt es einen zusätzlichen Anschluss für Doppelpedale - die müssen Sie allerdings separat kaufen. Die Liste der Spiele, mit denen der Hotas 4 funktioniert, ist nicht sehr umfangreich, aber wenn Sie ein begeisterter Spieler von Elite Dangerous oder Ace Combat 7 sind, dürfte es Ihr Spielerlebnis positiv verändern.