Test: Die besten Gaming-Smartphones

Spiele-Knaller wie Fortnite und Call of Duty Mobile verdanken ihren Erfolg auch der mobilen Plattform. Kein Wunder, wenn man bedenkt, welche Leistung in den besten Smartphones steckt. Natürlich sind aktuelle Apple- und Samsung-Handys in der Lage, anspruchsvolle Mobil-Spiele flüssig darzustellen - allerdings bieten spezialisierte Gaming-Smartphones noch mehr Spielspaß:

Gaming-Handys wie das Asus ROG Phone 5, Red Magic 7 und Black Shark 4 Pro sind mit schnelleren Displays ausgestattet. Hinzu kommen extra Schulter-Tasten und zusätzliche Gaming-Funktionen - etwa um die Leistung an das Spiel anzupassen. Da es nur eine Handvoll Gaming-Smartphones gibt, haben wir auch ein paar „normale“ Handys aufgenommen, die ebenfalls ein gutes Spielerlebnis bieten. Im Folgenden finden Sie unsere Empfehlungen für die besten Smartphones zum Spielen.

Nubia Red Magic 7: Empfehlung der Redaktion

Nubia Red Magic 7

Nubia Red Magic 7 bei Amazon

  • Vorteile: 6,8-Zoll-OLED-Display mit 165 Hz, 720-Hz-Touch-Sample-Rate, großartige Leistung 

  • Nachteile: Schwere Bauweise, schwankende Akkulaufzeit, kein Wechsel des Standard-Starters möglich

  • UVP: ab 749 Euro

Die Red Magic-Smartphones von Nubia haben den Ruf, einige der besten Gaming-Displays auf dem Markt zu haben. Das gilt auch für das neueste Modell der Kollektion, dem Red Magic 7. Sein Herzstück ist ein schnelles 6,8-Zoll-OLED-Panel mit 165 Hz und einer beeindruckenden Touch-Sample-Rate von 720 Hz, die praktisch jedes andere Smartphone auf dem Markt übertrifft. Dazu kommt die Flaggschiff-Ausstattung mit Qualcomms Snapdragon 8 Gen 1, je nach Modell mit 12, 16 oder 18 GB Arbeitsspeicher, 128 oder 256 GB Speicherplatz und einem aktualisierten Kühlsystem mit drei Lüftern, das auch bei längeren Gaming-Sessions für einen reibungslosen Betrieb sorgt.

Empfehlung der Redaktion: Nubia Red Magic 7

Außerdem gibt es eine Fülle von Gaming-Funktionen, darunter seitlich angebrachte Schulter-Trigger, fortschrittliches haptisches Feedback und die Möglichkeit, die Leistung in jedem Spiel anzupassen - und das alles im „Game Space“-Modus von Red Magic. Die einzige wirkliche Enttäuschung ist der Akku. Mit 4.500 mAh ist er kleiner als die des Vorgängers, und in Kombination mit dem 165Hz-Display entleert sich die Stromquelle viel schneller.

Black Shark 4 Pro: Preis-Tipp

Black Shark 4 Pro

Black Shark 4 Pro bei Amazon

  • Vorteile: Günstig, magnetische Pop-up-Auslöser, schnelles 6,67-Zoll-AMOLED-Display mit 144 Hz

  • Nachteile: 2021 Spezifikationen, schwankende Akkulaufzeit

  • UVP: 579 Euro

Das Black Shark 4 Pro ist ein interessanter Kandidat, da es im März 2021 angekündigt wurde, aber erst 2022 sein internationales Debüt feiern konnte. Die Hardware, darunter ein Snapdragon 888 und 8 respektive 12 GB RAM, kann nicht ganz mit 2022er-Gaming-Handys wie dem Red Magic 7 mithalten. Trotzdem ist die Gaming-Leistung dank einer Kombination aus einem 6,67-Zoll-AMOLED-Display mit 144 Hz (mit der gleichen 720 Hz-Touch-Reaktion wie beim Red Magic), einem ausgeklügelten Kühlsystem und vor allem Pop-up-Auslösern sehr anständig. Im Gegensatz zu den berührungsempfindlichen Auslösern des Red Magic 7 verfügt das Black Shark 4 Pro über magnetische Auslöser, die sich aus dem Gehäuse des Telefons herausklappen lassen, um ein traditionelles Controller-Erlebnis zu ermöglichen. Mit seinem 4.500-mAh-Akku bietet das Smartphone zwar nicht die beste Akkulaufzeit, aber die 120-Watt-Schnellladetechnik sorgt für eine Aufladung von 0 auf 90 Prozent in nur 15 Minuten. Im Gegensatz zu den Mitbewerbern legt der Hersteller ein 120-Watt-Schnellladegerät bei.

Xiaomi Poco F4 GT: Ideal für den Dauereinsatz

Xiaomi Poco F4 GT

Xiaomi Poco F4 GT bei Amazon

  • Vorteile: Unglaublich schnelles 120-Watt-Laden, magnetische Schultertasten, zurückhaltendes Design 

  • Nachteile: durchschnittliche Akkulaufzeit, Oberfläche wenig intuitiv, keine Gamer-Software und -Zubehör

  • UVP: ab 599 Euro

Das Poco F4 GT ist ein Versuch, ein Gaming-Handy zu bauen, das auch für Nicht-Gamer interessant sein könnte. Das F4 GT verfügt über die Hardcore-Hardware, die man erwarten würde: einen Snapdragon 8 Gen 1-Chipsatz, ein 120-Hz-AMOLED-Display und bis zu 12 GB RAM - ganz zu schweigen von der fast absurd schnellen 120-Watt-Ladung. Es verfügt sogar über aufklappbare magnetische Schultertasten. Aber das zurückhaltende Design bedeutet, dass nicht jeder, der es sieht, „Gamer“ schreien wird. Die Schultertasten dienen auch außerhalb von Spielen als zusätzliche Funktionen, zum Beispiel als Kameraauslöser.

Asus ROG Phone 5S Pro: Bestes Gaming-Flaggschiff

Asus ROG Phone 5S Pro

Asus ROG Phone 5S Pro bei Amazon

  • Vorteile: 144Hz AMOLED-Display, einzigartiges Display auf der Rückseite, bis zu 18 GB RAM 

  • Nachteile: teuer, großes und schweres Design, etwas älterer Chip

  • UVP: 1.099 Euro

Das Asus ROG Phone 5S Pro ist wohl das ultimative Gaming-Handy. Aber Sie müssen dafür bezahlen. Leistung ist hier die Priorität, obwohl der Snapdragon 888+ das Telefon antreibt - nach dem 8 Gen 1 der leistungsstärkste Mobilprozessor auf dem Markt. Die restliche Hardware ist jedoch überragend, mit einem 144Hz AMOLED-Bildschirm, 6000-mAh-Akku und bis zu 18 GB RAM. Außerdem verfügt das 5S Pro über einen einzigartigen PMOLED-Bildschirm auf der Rückseite des Telefons, der eingehende Anrufe, Benachrichtigungen und den Ladezustand anzeigt. Das Problem ist der Preis: Das 5S ist viel zu teuer, wenn man es mit dem Red Magic 7 vergleicht, das viel weniger kostet, aber eine ähnliche - wenn nicht sogar bessere - Leistung bietet.

Xiaomi Poco X3 Pro: Spar-Tipp

Xiaomi Poco X3 Pro

Xiaomi Poco X3 Pro bei Amazon

  • Vorteile: Tolle Leistung, sehr erschwinglich, langlebiger Akku 

  • Nachteile: Kein 5G, sperriges Design, durchschnittliche Kameraleistung

  • UVP: Ab 349 Euro

Das Poco X3 Pro von Xiaomi ist vielleicht kein spezielles Gaming-Handy, aber es baut auf dem Erfolg des beliebten Poco X3 NFC auf und bietet schnelle Leistung ohne dessen Preisschild. Das Hauptmerkmal ist die Integration des Snapdragon 860. Das sorgt für eine beeindruckende Leistung, wenn man bedenkt, dass das X3 Pro ein Budget-Handy ist. Dazu kommen 6 oder 8 GB RAM und bis zu 256 GB Speicherplatz. Das 6,67-Zoll-LCD-Display bietet eine erhöhte Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und eine Touch-Reaktionsrate von 240 Hz. Der riesige 5.160-mAh-Akku ist mehr als genug, um ein oder zwei intensive Gaming-Sessions durchzustehen. Und obwohl die kabelgebundene 33-Watt-Ladung nicht die schnellste auf dem Markt ist, ist sie dennoch ziemlich flott. Das Poco X3 Pro ist vielleicht nicht ganz so leistungsfähig wie waschechte Gaming-Smartphones, aber es bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Apple iPhone 13 Pro Max: Bestes iPhone für Spiele

iPhone 13 Pro Max

Apple iPhone 13 Pro Max bei Amazon

  • Vorteile: Leistungsstarker A15 Bionic-Chipsatz, hervorragende Akkulaufzeit, 6,7-Zoll-Display mit 120 Hz

  • Nachteile: Teuer, kein Ladegerät in der Verpackung

  • UVP: ab 1.049 Euro

Wenn es um Spiele unter iOS geht, ist das 6,7-Zoll-iPhone 13 Pro Max das Gerät, das es zu schlagen gilt. Apples A15-Bionic-Prozessor ist einer der leistungsstärksten auf dem Markt. Er bewältigt so ziemlich alles, was man ihm als Aufgabe stellen kann, ohne einen Hauch von Ruckeln oder Verzögerungen. Das iPhone 13 Pro Max verfügt über ein wunderschönes Super Retina XDR-Display, das Spiele auf dem iPhone unglaublich gut aussehen lässt, egal ob es sich um Free-to-Play-Titel oder das neueste Exkluzsivspiel aus der Apple Arcade handelt. Es ist außerdem eines der ersten iPhones, das den Sprung zu einer variablen Bildwiederholfrequenz von 120 Hz geschafft hat und damit die butterweiche Bildwiederholfrequenz und die verbesserte Reaktionszeit bietet, die die Android-Konkurrenz so stark macht. Außerdem stehen bis zu 1 TB Speicherplatz zur Verfügung, sodass Sie eine ganze Bibliothek von Handy-Spielen in der Tasche haben. Die Batterielaufzeit für längere Spielesessions ist die beste aller bisherigen iPhones. Der Nachteil? Es ist teuer - und im Lieferumfang ist nicht einmal ein Ladegerät enthalten. 

Oppo Find X5 Pro: Bestes Android-Flaggschiff für Spiele

Oppo Find X5 Pro

Oppo Find X5 Pro bei Amazon

  • Vorteile: Einzigartiges Design, erstklassige Leistung, 6,7-Zoll-AMOLED-Display (120 Hz) 

  • Nachteile: Teuer, keine spielspezifische Hardware, kein Spielezubehör

  • UVP: 1.299 Euro

Obwohl Oppos Spitzenmodell Find X5 Pro nicht gerade wie ein Gaming-Handy aussieht, hat das schlanke Flaggschiff die eine oder andere Überraschung in petto. Es wird von Qualcomms Spitzen-Snapdragon 8 Gen 1 mit 12 GB LPDDR5-RAM und 256 GB Speicher angetrieben. Die beeindruckendes Benchmarks bestätigen, das es das Oppo-Modell mit dedizierten Gaming-Handys aufnehmen kann. Auch das 6,7-Zoll-LTPO-AMOLED-Display mit WQHD+-Auflösung und butterweicher 120-Hz-Bildwiederholrate sorgt für ein reaktionsschnelles Spielerlebnis. Abgesehen von den Gaming-Fähigkeiten verfügt es über all den Schnickschnack, den Sie erwarten würden; Etwa die 80-Watt-Schnellladefunktion, mit der Sie in 30 Minuten 94 Prozent des Akkus aufladen können. Dazu gibt es eine Dreifach-Kamera, die einige der detailreichsten Bilder überhaupt liefert - vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen. Auch wenn Sie vielleicht keine eingebauten Auslöser oder coole, auf Spiele fokussierte Software-Erweiterungen bekommen, so haben Sie doch alle Vorteile eines Flaggschiff-Smartphones.

Nubia Red Magic 6R

Nubia Red Magic 6R

Nubia Red Magic 6R bei Amazon

  • Vorteile: Beeindruckende Leistung, 144-Hz-AMOLED-Display, integrierte Auslöser 

  • Nachteile: Enttäuschende Akkulaufzeit, Red Magic OS, unzufriedenstellende Kameras

  • UVP: 529 Euro

Das Red Magic 6R ist eines der günstigsten Gaming-Smartphones auf dem Markt, aber das bedeutet nicht, dass es bei den Funktionen oder der Leistung knausert. Mit einem 6,67 Zoll großen AMOLED-Display bietet es eine Auflösung von 1.080 x 2.400 Pixeln und eine Touch-Abtastrate von 400 Hz. Die Bildwiederholrate von 144 Hz ist zwar etwas langsamer, aber das ist immer noch solide im Gamer-Bereich. Unter dem Display befindet sich der leistungsstarke Snapdragon 888 mit 6, 8 oder 12 GB RAM, je nachdem, für welche Variante Sie sich entscheiden. In puncto Leistung kann das Nubia-Modell mit den Flaggschiffen unter den Gaming-Handys mithalten. Aber das Fehlen eines aktiven Kühlsystems bedeutet, dass er viel schneller heiß wird als Premium-Alternativen. Die einzige wirkliche Enttäuschung ist die Akkulaufzeit: Der 4.200-mAh-Akku reicht nur dann für eine ganztägige Nutzung, wenn Sie die Bildwiederholfrequenz von 144 Hz auf 90 Hz senken. Wenn man jedoch über die Probleme mit der Akkulaufzeit hinwegsehen kann, bietet das Red Magic 6R ein erstklassiges mobiles Spielerlebnis zu einem erschwinglichen Preis.